„Maria, ihm schmeckt’s nicht“ beflügelt ZDF

Fernsehen Die Free-TV-Premiere des deutschen Kinofilms "Maria, ihm schmeckt's nicht!" war der Quotenhit des Donnerstags: 4,22 Mio. schalteten die Komödie im ZDF ein - der klare Tagessieg vor "Cobra 11". Auch bei den jungen Zuschauern war der Film ein Erfolg, erreichte mit 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen starke 11,7% und immerhin Platz 5 der Tages-Charts. Gewonnen hat in der Zielgruppe "Germany's next Topmodel" - mit 1,85 Mio. jungen Zuschauern und einem Staffelrekord-Marktanteil.

Werbeanzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

17,8% erreichte "Germany’s next Topmodel" mit den 1,85 Mio. 14- bis 49-Jährigen – der bisher beste Marktanteil der aktuellen Staffel lag zuvor bei 17,5% und stammt von der Staffel-Premiere Ende Februar. Auch "red!" profitierte im Anschluss von den starken Zahlen, kam mit 1,11 Mio. jungen Zuschauern auf immerhin 14,0%. Geschlagen hat ProSieben damit auch RTL: "Alarm für Cobra 11" erreichte mit 1,73 Mio. zwar noch ordentliche 18,0%, doch "Bones" rutschte mit 1,66 Mio. und 14,9% klar unter die Sender-Normalwerte. Auch "CSI" war mit 12,4% und 16,0% kein Erfolg. Stolze 24,9% erreichte "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", landete mit 1,79 Mio. auch vor den folgenden Prime-Time-Serien auf Platz 2 des Donnerstags-Rankings.

Auf Platz 5 schob sich die Free-TV-Premiere von "Maria, ihm schmeckt’s nicht!": 1,20 Mio. und 11,7% sind für das ZDF ein sehr erfreuliches Ergebnis. Das "heute-journal" blieb mit 0,79 Mio. und 7,1% ebenfalls noch über dem Soll, "maybrit illner" rutschte danach aber auf 0,38 Mio. und 4,4%. Im Ersten war unterdessen die 20-Uhr-"Tagesschau" die Nummer 1: 0,71 Mio. entsprachen 9,2%. "Opdenhövels Countdown" entwickelt sich hingegen zum Mega-Flop: Mit 0,36 Mio. und 3,5% erreichte die Show sogar ein kleineres Publikum als "Monitor" im Anschluss. Auch Sat.1 blieb in der Prime Time unter dem Soll, kam mit zwei Episoden "Criminal Minds" nicht über Werte von 0,70 Mio. und 7,2%, bzw. 1,00 Mio. und 9,0% hinaus.

In der zweiten Privat-TV-Liga war RTL II besonders erfolgreich: "Berlin – Tag & Nacht" erreichte am Vorabend mit 0,75 Mio. und 12,8% einen der besten Marktanteile der Reihe überhaupt, den "Frauentausch" hievten 0,92 Mio. auf starke 9,2%. Einzig "Die Kochprofis" enttäuschten etwas: Sie kamen um 20.15 Uhr mit 0,54 Mio. nur auf mittelmäßige 5,6%. Bei Vox entschieden sich parallel dazu 0,86 Mo. (8,2%) für "Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens", kabel eins floppte mit "Akte X – Der Film" und Werten von 0,41 Mio. und 3,9%. Das zweite "Eurovision Song Contest"-Halbfinale sahen bei Phoenix immerhin 0,35 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein grandioser Marktanteil von 3,4%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt reichten "Maria, ihm schmeckt’s nicht!" angesichts des sommerlichen Wetters 4,22 Mio. Zuschauer für den Tagessieg. Der Marktanteil lag bei guten 16,0%. Die Konkurrenz kam bei Weitem nicht an diese Zahlen heran, "Alarm für Cobra 11" belegt mit 3,50 Mio. Sehern Platz 2 vor "GZSZ" (3,27 Mio.) und dem "heute-journal" (3,17 Mio.). Der Rest der Programme erreichte nicht einmal die 3-Mio.-Marke, selbst die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten interessierte nur 2,90 Mio. Leute. "Opdenhövels Countdown" kam danach mit 2,34 Mio. nur auf enttäuschende 8,8%, die Show wird wohl keine allzu große Zukunft mehr vor sich haben. Am Vorabend rauschte "Gottschalk Live" auf einen neuen Minusrekord: Ganze 510.000 sahen noch zu – desaströse 2,8%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich "Germany’s next Topmodel" mit 2,65 Mio. Zuschauern durch, die Sat.1-Serie "Criminal Minds" kam um 21.15 Uhr auf 2,10 Mio. Seher. 1,60 Mio. Leute schalteten "Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens" bei Vox ein, 1,55 Mio. den "Frauentausch" bei RTL II und nur 0,68 Mio. "Akte X: Der Film" bei kabel eins. Über die Mio.-Marke kletterten in der Prime Time hingegen noch der Borowski-"Tatort" im WDR Fernsehen mit 1,39 Mio. Krimifans, sowie die BR-Comedy "Heißmann & Rassau" mit 1,05 Mio. Das zweite "Eurovision Song Contest"-Halbfinale kam bei Phoenix auf 470.000 Zuschauer (1,9%).

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige