Die verrückte Reise eines geklauten iPhones

Fernsehen Da hat der Dieb die Rechnung wohl ohne die iCloud gemacht. Es ist die wohl lustigste Geschichte, die Apples Datenwolke bislang schrieb. Katy McCaffrey wurde auf einer Kreuzfahrt ihr iPhone gestohlen. Als sie sich zuhause wieder in die iCloud einloggte, stellt sie fest, dass das Smarthphone weiterhin Bilder hochlud. So konnte sie zusehen, wie ihr Handy mit einem neuen Besitzer übers Meer schippert und Mexiko besuchte. Aus diesen Fotos macht sie nun wiederum eine brüllend komische Facebook-Galerie.

Werbeanzeige

Das erste Bild der Galerie zeigt einen Kreuzfahrt-Stewart an der Reling stehen. Hinter ihm ein traumhaufter Sonnenuntergang. McCaffreys herrlich trockener Kommentar zu dem Pic: "This is Nelson. Nelson has my stolen iPhone."

Ein Klick auf den Next-Button und schon folgt das nächste Bild, das Nelson offenbar mit dem gestohlenen iPhone machte. Diesmal ist ein Mädchen mit sympathischen Lächeln zu sehen. Knapper McCaffrey-Kommentar: "This is Nelson’s girlfriend."
In diesem Stil geht es weiter. In insgesamt 20 Bildern konnte die Amerikanerin ihrem Smartphone bei seiner verrückten Reise zusehen. So konnte sie via iCloud Aufnahmen aus Mexiko bewundern, aus dem Speisesaal der Crew oder von Geburtstagsfeiern in den Angestelltenquartieren. Natürlich war es für sie dann auch ein Einfaches festzustellen, dass Nelson für die Kreuzfahrt-Linie von Disney arbeitet. Wie sie in den Kommentaren verrät, hatte sie sich auch schon an die Reederei gewendet.

Wie Bild.de berichtet, wurde Nelson mittlerweile suspendiert und Katy McCaffrey soll ihr weitgereistes iPhone wiederbekommen. Bei Facebook ist ihre Galerie längst ein Hit. Über 18.000 Mal wurde der Link mittlerweile geteilt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige