IVW: Glamour punktet mit Shopping-Week

Publishing Seit einigen Jahren ist die Glamour-Shopping-Week der größte Auflagenbringer für das Magazin, auch in diesem Jahr lief es hervorragend. Ausgabe 4/2012 verkaufte sich dank Rabattkarte für viele Geschäfte so gut wie kein Heft seit zwei Jahren. Mit einem Einzelverkauf, der mehr als 40% über dem Glamour-Normalniveau lag, gewinnt das Heft auch die neueste Ausgabe des MEEDIA-Kiosk-Checks - vor dem Focus und National Geographic. Verlierer der Woche: Capital, Petra und Men's Health.

Werbeanzeige

417.634 mal ging Glamour-Ausgabe 4/2012 über die Ladentresen – das ist wie erwähnt der beste von der IVW ausgewiesene Einzelverkaufswert seit genau zwei Jahren. Auch damals war die Shopping-Week, bei der das Magazin seinen Leserinnen eine Woche lang Rabatte in zahlreichen Partnergeschäften ermöglicht, der Hauptgrund für den starken Verkauf. Der Focus punktete auf Platz 2 – wie schon im MEEDIA-Cover-Check berichtet – mit dem Thema Gesundheit: "Die süße Falle: Diabetes" bescherte der Zeitschrift 140.234 Kiosk-Verkäufe und damit fast 30% mehr als im Durchschnitt der vergangenen 12 bzw. 3 Monate.

Platz 3 des Kiosk-Checks geht an die Titanic-Ausgabe des Magazins National Geographic: "Was wirklich geschah" interessierte auch dort deutlich mehr Leute als normalerweise. Die weiteren Top-Ten-Plätze der Woche werden u.a. von Frühlings-Themen geprägt: Mein schöner Garten war stark mit dem Titel "Blütenpracht im Ostergarten", Fit For Fun mit "Laufen: Die 7 Schlank-Tricks!" und Selbst ist der Mann mit "Holzveranda" und einem 8-Seiten-Special zum Thema "Garten-Planung".

Auf dem letzten Kiosk-Check-Platz landet diesmal hingegen das Magazin Capital. Das Titelthema "Rockefeller 3.0: Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts" interessierte ganze 7.049 Einzelkäufer – rund ein Drittel weniger als normal. Erneut also ein Indiz dafür, dass Internetthemen in Print-Magazinen nicht ziehen. Dahinter folgen in der Flop-20 die Zeitschriften Petra und Men’s Health. Petra versagte dabei mit der Zeile "Mehr Glamour, bitte! Beauty-Trends, auf die wir jetzt richtig Lust haben", Men’s Health mit der "Mehr-Muskel-Garantie".

Ebenfalls weit vorn im Flop-Ranking sind Eltern mit der "besten Baby-Ernährung", der Playboy mit Schauspielerin Ursula Karven als Titelheldin, sowie die Wochentitel Zeit, stern und Bunte. Die Zeit enttäuschte dabei mit "Frankreich wählt: Der fremde Freund", der stern mit Christine Lagarde, der "mächtigsten Frau der Welt" und die Bunte mit "Mette-Marit: Der Oslo-Mörder kannte auch bei ihrem Bruder keine Gnade".

Werbeanzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige