KJM meldet zehn Verstöße gegen Jugendmedienschutz

Fernsehen Die Kommission für Jugendmedienschutz hat im ersten Quartal 2012 zehn Verstöße gegen die Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags festgestellt. Darunter fallen unter anderem Ausstrahlungen von RTL, Tele 5 und Nickelodeon.

Werbeanzeige

So hätte RTL nach 23 Uhr den Vampirfilm "Blade" ausgestrahlt – allerdings in einer Version, die ganz oder im Wesentlichen inhaltsgleich zur indizierten Originalfassung des Films aus dem Jahr 1998 war. Auch der Erotikthriller "Heiße Täuschung", den Tele 5 ab 22.15 Uhr zeigte, missfiel den Sittenwächtern. Frauen würden in dem Film als sexuell verfügbar und als stets erotisch aufgeschlossen gezeigt, was problematische Werte in Bezug auf Liebe vermitteln würde.
Nickelodeon war ebenfalls auf dem Prüfstand der KJM, weil der Sender vor 22 Uhr einen Trailer der Serie "New Kids" zeigte, welche ab 16 Jahren freigegeben wurde. Denn: Trailer mit Bewegtbildern für Sendungen, die aus Jugendschutzgründen erst ab 22 oder 23 Uhr ausgestrahlt werden dürfen, würden derselben Sendezeitbeschränkung wie die angekündigte Sendung selbst unterliegen.
Sogar die Uralt-Mystery-Serie "X-Factor: Das Unfassbare", produzierte von 1998 bis 2002, schaffte es nochmal auf den Radar der Jugendschutzkommission. Das Format vermische Wahrheit mit Fiktion. Die Inszenierung hätten durch unruhige Kameraführung und entsprechende Musik die ängstigende Wirkung verstärkt. 
Desweiteren hätte Anixe SD den Trailer zum Actionfilm "Wer ist Hanna?" vor 22 Uhr gezeigt. Da der Film erst ab 16 Jahren freigegeben ist, verstieß der Sender nach Meinung der KJM gegen den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag.
Da Webangebote meist über einen längeren Zeitraum online sind, berichtet die KJM anonymisiert. Drei Verstöße beziehen sich laut Mitteilung auf Angebote, die einfache Pornografie beinhalten würden.
Zwei Angebote seien absolut unzulässig. Sie kämen aus dem rechtsextremen Bereich und zeigten verfassungswidrige Kennzeichen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige