ProSiebenSat.1 will doch die Europa League

Fernsehen Über Monate zeigten die deutschen TV-Sender der UEFA die kalte Schulter, wenn es um die Rechte für die Europa League ging. Nach dem Sat.1 allerdings bei den Bundesligarechten schon leer ausging und auch die Champions League an das ZDF abgeben muss, zeigt ProSiebenSat.1 nun doch Interesse an den Live-Spielen des ehemaligen UEFA-Pokals.

Werbeanzeige

"Wir haben die Europa League in unser Herz geschlossen", sagte Sportchef Sven Froberg der Nachrichtenagentur dpa. „Wir sind in Gesprächen". Bislang waren die Partien der kleinen Champions-League-Schwester bereits bei Kabel 1 und Sat.1 zu sehen.

Die Europa-League-Rechte gelten als problematisch, weil das Zuschauer-Interesse an der Gruppenphase meistens gering ist. Sollten die deutschen Teilnehmer dann auch noch früh aus dem Wettbewerb ausscheiden, lohnt sich das Geschäft für die Sender nicht. Überstehen die DFB-Vertreter jedoch ein paar K.O.-Runden sind die Spiele ein echter Zuschauermagnet.

Frohberg geht davon aus, dass die Entscheidung in den nächsten Wochen fallen werde. Allerdings soll auch Sport1 an den Rechten interessiert sein.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige