Facebook-Aktien starten zu 38 Dollar

Es ist offiziell: Der mit Abstand größte Börsengang eines Internet-Unternehmens ist noch etwas größer geworden. Zu je 38 Dollar platziert Facebook seine Anteilsscheine heute an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Damit hat das weltgrößte Social Network die Bookbuildingspanne erwartungsgemäß voll ausgereizt und wird aus dem Stand mit 104 Milliarden Dollar bewertet. 18,4 Milliarden Dollar wird Facebook dabei erlösen. Es ist der zweitgrößte Börsengang der US-Geschichte – der Hype ist fraglos der größte. 

Werbeanzeige

Es ist offiziell: Der mit Abstand größte Börsengang eines Internet-Unternehmens ist noch etwas größer geworden. Zu je 38 Dollar platziert Facebook seine Anteilsscheine heute an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Damit hat das weltgrößte Social Network die Bookbuildingspanne erwartungsgemäß voll ausgereizt und wird aus dem Stand mit 104 Milliarden Dollar bewertet. 18,4 Milliarden Dollar wird Facebook dabei erlösen. Es ist der zweitgrößte Börsengang der US-Geschichte – der Hype ist fraglos der größte.

Der Tag X ist da. 18. Mai 2012: Nach Jahren des Wartens geht Facebook tatsächlich an die Börse – und das wie erwartet mit einem Monster-IPO. Am Ende wurde alles dann doch viel größer und spektakulärer, als es zwischenzeitlich aussah. 

Mal wurden fünf Milliarden Dollar als anvisiertes Emissionsvolumen gehandelt, mal zehn – geworden sind es nun spektakuläre 18,4 Milliarden Dollar, die Facebook und seinen Altaktionären zufließen. Das ist nach Visa (19,7 Milliarden Dollar) der zweitgrößte Börsengang in der Geschichte der Wall Street – und der sechstgrößte überhaupt.

Beispielloser Aufstieg: Schon mehr wert als jeder Dax-Konzern

Doch das ist nur die eine der Seite der Geschichte. Die andere: Ein gerade mal acht Jahre altes Internet-Unternehmen mit gerade 3500 Mitarbeitern wird aus dem Stand mit 104 Milliarden Dollar bewertet – höher als jeder Dax-Konzern. Zum Vergleich: Der deutsche Platzhirsch Siemens bringt es mit seinen über 400.000 Mitarbeitern nur auf einen Börsenwert von 76 Milliarden Dollar.

Glaubt man den Indikationen am Graumarkt oder den Einschätzungen von Börsenexperten muss dort heute für Facebook noch lange nicht Schluss sein. Kurse von 50 bis 60 Dollar werden am ersten Handelstag schon genannt.

Kurssteigerungen bis zu 50 Prozent am ersten Handelstag?

Facebook wäre damit schon bis zu 150 Milliarden Dollar wert und würde mit Kurssteigerungen von mehr als 50 Prozent dort weitermachen, wo LinkedIn als erstes IPO der Social Media-Generation vor fast auf den Tag genau vor einem Jahr begonnen hatte.

Kurz nach Handelsbeginn an der Wall Street, den Mark Zuckerberg vom Hauptquartier aus eröffnen soll, wird die Facebook-Aktie unter dem Tickersymbol "FB" an der Technologie Nasdaq debütieren – etwa um 17 Uhr deutscher Zeit.  

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige