Fast 9 Mio. sehen das Relegations-Drama

Fernsehen Das Relagationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC, das im Chaos endete, war ein großer Zuschauermagnet: 8,64 Mio. sahen das Match im Ersten, weitere 250.000 bei Sky - für ein Relegationsspiel ein rekordverdächtiger Wert. Auch im jungen Publikum war der Fußball die Nummer 1: 2,99 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten das Spiel im Ersten ein, sogar 3,04 Mio. die begleitenden Analysen vorher und nachher. Die Konkurrenz litt darunter, die neue RTL-Serie "The Glades" stürzte ab.

Werbeanzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 2,99 Mio. Fußball-Fans, die das Düsseldorf-Hertha-Match im Ersten verfolgten, bescherten dem Sender einen grandiosen Marktanteil von 24,8%. Die "Sportschau live"-Berichte drumherum kamen sogar auf 3,04 Mio. und 29,4%, die Halbzeit-"Tagesthemen" komplettieren mit 2,35 Mio. und 18,6% auf Platz 3 den Triumph der ARD. Stärkster Konkurrent war die RTL-Serie "CSI: Miami"; die mit 1,82 Mio. immerhin 15,7% einfuhr. Die neue Serie "The Glades" stürzte hingegen ab: Nach den guten 18,4% bei der Premiere vor einer Woche reichten die 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährigen nur für 13,1%.

Ebenfalls unter ihren Normalwerten blieben die ProSieben-Serien: "Die Simpsons" erzielten ab 20.15 Uhr mit 0,98 Mio. und 1,13 Mio. nur 8,8% und 9,2%, "Two and a Half Men" kam danach mit 1,27 Mio. und 1,34 Mio. auf 10,0% und 10,9%, "The Big Bang Theory" schließlich mit 1,31 Mio. und 1,24 Mio. auf 11,4% und 12,4%. Unter dem Soll blieb auch Sat.1: Für "Claudia – Das Mädchen von Kasse 1" interessierten sich 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein Marktanteil von 9,1%. Das ZDF kam mit seinem Film "Lüg‘ weiter, Liebling" unterdessen nur auf miserable Werte von 0,44 Mio. und 3,7%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzten sich die "Teenie-Mütter" von RTL II an die Spitze: Genau 1,00 Mio. sahen zu – ein starker Marktanteil von 8,6%. Danach litt allerdings auch RTL II unter dem Fußball: "Sag’s nicht der Braut!" blieb mit 0,61 Mio. bei 4,9% hängen. Deutlich unter den Sender-Normalwerten blieb "Der V.I.P. Hundeprofi" von Vox: 0,64 Mio. entsprachen 5,5%. "Goodbye Deutschland!" war danach auch nicht erfolgreicher – mit 0,60 Mio. und 5,4%. Auf ähnlichem Niveau kamen "Die strengsten Eltern der Welt" ins Ziel: 0,64 Mio. und 5,3% waren das Ergebnis. Zufrieden kann Super RTL sein: Dort kam der Film "Eine zweite Chance" mit 0,43 Mio. auf 3,6%. Sky erreichte mit dem Fußball 0,09 Mio. 14- bis 49-Jährige (0,8%). Die "rundshow" des Bayerischen Fernsehens blieb mit 0,02 Mio. bei 0,4% hängen.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt war der Vorsprung des Fußballs auf die Konkurrenz noch deutlicher. 8,64 Mio. sahen das Spiel im Ersten – ein Marktanteil von 28,5%. Die "Sportschau live"-Analysen folgen mit 8,37 Mio. und 32,9% auf Platz 2, Halbzeit-"Tagesthemen" (7,19 Mio. / 22,5%) und 20-Uhr-"Tagesschau" (5,24 Mio. / 18,8%) komplettieren den starken ARD-Abend. Stärkstes Nicht-ARD-Programm waren "Die Rosenheim-Cops" des ZDF, für die sich am Vorabend 3,77 Mio. (14,9%) entschieden, in der Prime Time kam "CSI: Miami" mit 3,73 Mio. und 12,1% noch am dichtesten an den Fußball heran. Das ZDF erreichte mit "Lüg weiter, Liebling" 3,10 Mio. Leute.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1 mit "Claudia – Das Mädchen von Kasse 1" durch: 2,44 Mio. entschieden sich für den Film. ProSieben folgt mit der 21.40-Uhr-Episode von "Two and a Half Men" und 1,59 Mio. Sehern weiter hinten, RTL II erreichte mit den "Teenie-Müttern" 1,44 Mio., Vox mit dem "V.I.P. Hundeprofi" 1,35 Mio. und kabel eins mit "Die strengsten Eltern der Welt" 1,20 Mio. Zuschauer. Vor Vox und kabel eins setzte sich noch das SWR Fernsehen mit einer "Tatort"-Wiederholung, die 1,41 Mio. einschalteten. Ebenfalls über die Mio.-Marke kam in der Prime Time noch das WDR-Magazin "Quarks & Co." (1,08 Mio.), bei Sky sahen die Relegation wie erwähnt 0,25 Mio. Fans, die "rundshow" des Bayerischen Fernsehens sahen an ihrem zweiten Abend nur noch 0,10 Mio. Neugierige – ein schwacher Marktanteil von 0,7%.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige