Berliner Morgenpost veräppelt Hertha-Abstieg

Marketing Auf den besten Weg zu einer kleinen Kult-Kampagne: Seit 2010 versucht die Berliner Morgenpost mit ihrer Werbung „Das ist Berlin“möglichst schnell möglichst überraschend auf aktuelle Hauptstadt-Entwicklungen zu reagieren. Das brachte den Machern gerade einen Bronze-Nagel beim ADC-Festival ein. Zum Abstieg von Hertha BSC Berlin gelang der verantwortlichen Agentur Römer Wildberger nun ein besonders lustiges Motiv.

Werbeanzeige

Das neue "Das ist Berlin"-Motiv der Berliner Morgenpost

Auf dem Bild ist der Berliner Bär in Hertha-Trikot zu sehen, wie er die Hände vor dem Kopf zusammenschlägt. Dazu haben die Kreativen getextet: „Berlin ist, wenn man nicht mal einen Flughafen braucht, um rauszufliegen“.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige