Falkemedia startet Koch- und Dekomagazin Sweet Paul

Publishing Der deutsche Zeitschriftenmarkt ist um ein Frauenmagazin reicher: Falkemedia bringt am 25. Mai Sweet Paul an den Kiosk. Im Fokus: Rezepte und Bastelideen, die ästhetisch anspruchsvoll daherkommen sollen. Die Erstausgabe kostet 5,90 Euro, 40.000 Exemplare gehen in den Druck.

Werbeanzeige

Sweet Paul ist ein E-Magazin aus den USA, das nun als gedruckte Variante im Gewand eines Coffeetablemagazins Einzug in Deutschland hält. "Endlich", wie es der Verlag Falkemedia in einer Mitteilung formuliert. Sweet Paul, so die Mitteilung weiter, nehme die Leserin zwischen 25 und 50 Jahren an die Hand und zeige ihr, "wie sie abseits von Stress und Hektik Zeit findet, liebevolle Dinge zu basteln und kreative Rezeptvorschläge auszuprobieren". Und weiter heißt es: "Anders als in den gängigen, klassischen Food- und Dekomagazinen stehen bei Sweet Paul nicht die einzelnen Zutaten oder Arbeitsschritte im Vordergrund, sondern die Inszenierung an sich." 

Eine Kampagne für das neue Magazin gibt es auch: "Kennst Du Paul?" heißt der Claim und richtet sich an Endverbraucher und den Handel zugleich. Auf der PR-Seite soll das Blatt "durch umfassende Aktivitäten im digitalen Bereich" bekannt gemacht werden. Die Website ist schon online unter www.sweetpaul.de. Eine Anzeigenseite in Sweet Paul kostet 10.120 Euro.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige