NRW-Wahl stößt auf verhaltenes Interesse

Fernsehen Lag es daran, dass das klare Ergebnis schon um 18 Uhr die Spannung aus dem Abend nahm? Die Landtagswahl in NRW erreichte am Sonntagabend zumindest deutlich schwächere Zuschauerzahlen als noch vor zwei Jahren. 2,32 Mio. (12,6%) sahen ab 17.30 Uhr die Sendung im Ersten, nur 1,52 Mio. (8,4%) die im ZDF. Auch "Günther Jauch" kam nicht an seine Topwerte heran. Gewonnen hat den Tag sowohl im Gesamtpublikum, als auch bei den 14- bis 49-Jährigen der Lena-Odenthal-"Tatort": 8,37 Mio. sahen ihn insgesamt.

Werbeanzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum stieß die NRW-Wahl erwartungsgemäß auf noch geringeres Interesse als insgesamt: 0,54 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 17.30 Uhr im Ersten zu, ganze 0,30 Mio. im ZDF. Das Erste kam damit immerhin auf ordentliche 7,8%, das ZDF hingegen nur auf miese 4,4%. Auch den Nachrichten-Quoten sieht man nicht so recht an, dass ein wichtiges politisches Ereignis stattfand: 1,93 Mio. "Tagesschau"-Seher sorgten zwar für 17,3%, doch das ist im direkten Vorfeld des "Tatorts" ein normal starker Wert. Die 19-Uhr-"heute"-Sendung kam im ZDF auf 0,73 Mio. und 8,5%. "Günther Jauch" kam um 21.45 Uhr schließlich auf 0,98 Mio. und 8,4%.

Den Kampf um die Tabellenspitze machten unterdessen der "Tatort" und ProSiebens "Knowing" unter sich aus: Der ARD-Krimi setzte sich mit 2,72 Mio. (19,3%) schließlich gegen den ProSieben-Film (2,46 Mio. / 18,0%) durch. RTL blieb mit "Plan B für die Liebe" hingegen blass: 1,86 Mio. entsprachen unbefriedigenden 13,4%. Trost für RTL: Die Formel 1 lockte am Nachmittag genau 2,00 Mio. 14- bis 49-Jährige (34,0%) und belegt damit Platz 3 der Tages-Charts. Das "Großstadtliebe"-Ersatzprogramm "Helfer mit Herz" floppte am Vorabend ähnlich deutlich: 0,96 Mio. reichten nur für 10,1%. Weitaus besser lief es hier wieder für Sat.1: "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich" kam mit 1,50 Mio. auf stolze 16,6%. In der Prime Time erreichte "Navy CIS" mit 1,49 Mio. solide 10,9%, "The Mentalist" mit 1,31 Mio. aber nur 9,1%. Für den ZDF-Film "Liebe, Babys und gestohlenes Glück" interessierten sich 0,85 Mio. (6,0%).

In der zweiten Privat-TV-Liga überzeugte auch am Sonntag die RTL-II-Zombieserie "The Walking Dead" mit tollen Zahlen: 0,83 Mio. bescherten ihr um 22.05 Uhr gute 7,2%, 0,88 Mio. um 22.55 Uhr sehr gute 11,6%. "Snakes on a Plane" blieb bei den Münchnern um 20.15 Uhr mit 0,66 Mio. hingegen bei schwachen 4,7% hängen. Vox erreichte mit dem "perfekten Promi Dinner" diesmal 0,85 Mio. 14- bis 49-Jährige – ebenfalls etwas unbefriedigende 6,3%. Der große Verlierer in dieser Liga ist aber kabel eins: "Knockin‘ on Heaven’s Door" blieb mit 0,45 Mio. bei katastrophalen 3,2% hängen. Damit hatte der 20.15-Uhr-Film sogar weniger junge Zuschauer als das Kika-Märchen "Tischlein deck dich" um 12 Uhr: Dort sorgten 0,53 Mio. für spektakuläre 10,5%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Die NRW-Wahl war in den vergangenen Tagen zwar DAS Thema in den Medien, doch der Ausgang stieß wie erwähnt nur auf verhaltenes Interesse: Das Erste kam mit seiner Sondersendung ab 17.30 Uhr auf 2,32 Mio. Zuschauer und allenfalls solide 12,6%, das ZDF mit 1,52 Mio. gar nur auf 8,4%. Vor zwei Jahren gab es bei der NRW-Wahl noch 2,96 Mio. und 1,87 Mio. Zuschauer. Allerdings: Damals war die Entscheidung auch wesentlich spannender als diesmal, wo schon die Prognosen um 18 Uhr sämtliche Spannung aus dem Abend nahm. Gegenüber 2010 zulegen konnte allerdings das WDR Fernsehen: Um 17.30 Uhr kam der Sender mit 0,88 Mio. auf starke 5,0%, um 19.30 Uhr mit einem weiteren Special und 1,22 Mio. auf ähnliche 4,7%. Die nächste Sondersendung ab 20.15 Uhr hatte mit 0,59 Mio. und 1,7% dann aber keine Chance mehr gegen die Prime-Time-Filme der großen Sender.

Gewonnen hat den Tag auch hier der "Tatort": 8,37 Mio. sahen zu – für Lena Odenthal ein relativ normaler, unspektakulärer Wert. Dahinter folgen die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 7,01 Mio. Sehern, sowie das Formel-1-Rennen bei RTL mit 5,35 Mio. Um 20.15 Uhr kam RTL mit "Plan B für die Liebe" hingegen nur auf miserable Zahlen: 2,61 Mio. reichten für 7,8%. Der Film, verlor damit auch gegen ZDF, Sat.1 und ProSieben: Im ZDF sahen 4,92 Mio. "Liebe, Babys und gestohlenes Glück", ProSieben kam mit "Knowing" auf 3,37 Mio. Seher und Sat.1 mit "Navy CIS" und "The Mentalist" auf 2,90 Mio. und 2,70 Mio. Noch erfolgreicher war dort am Vorabend "Julia Leischik sucht: Bitte melde dich": 3,96 Mio. Zuschauer entsprachen starken 15,8% und reichten sogar für einen Top-Ten-Platz in den Tages-Charts.

Weiter hinten erreichte Vox mit dem "perfekten Promi Dinner" 1,47 Mio. Zuschauer, RTL II mit "The Walking Dead" um 22.05 Uhr 1,24 Mio. Ebenfalls noch über die Mio.-Marke sprangen neben der NRW-Wahl im WDR das Kika-Märchen "Tischlein deck dich", das 1,14 Mio. um 12 Uhr mittags auf 9,6% hievten, sowie  die mdr-Show "Alles Gute zum Muttertag", die um 20.15 Uhr 1,05 Mio. einschalteten. kabel eins blieb mit "Knockin‘ on Heaven’s Doort" hingegen auch hier extrem schwach: 0,56 Mio. reichten gerade mal für 1,7%. Bei Sky sahen das Formel-1-Rennen 0,32 Mio. Fans.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige