13 Mio. sehen Dortmunds Fußball-Festspiel

Fernsehen Mit einem starken 5:2-Sieg gegen den FC Bayern München machte Borussia Dortmund am Samstagabend sein erstes Double perfekt – und 13,55 Mio. Zuschauer waren im ZDF dabei. Der Marktanteil fürs Zweite lag bei fantastischen 44 Prozent. Dagegen hatte die Konkurrenz freilich wenig zu melden. Bereits zum Start der Vorberichterstattung hatten 9,63 Mio. eingeschaltet, um zu sehen, ob die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp die Meisterschaft noch toppen kann.

Werbeanzeige

Im Vergleich zum Pokalfinale 2011 verdoppelte sich die Zuschauerzahl nahezu. Die Begegnung von Schalke 04 und dem MSV Duisburg hatte die geringste Pokal-Final-Zuschauerzahl seit 2004, lediglich 7,05 Mio. sahen das Match damals im Ersten. Das reichte "nur" für 28,2 % Marktanteil.
Das ZDF kann nun mit einem Quotenrekord anschließen. Im jungen Publikum lag der Marktanteil sogar noch geringfügig höher als insgesamt, nämlich bei 45,1 %. 5,07 Mio. Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren hatten das Spiel im ZDF eingeschaltet. Das "heute journal" in der Halbzeitpause verfolgten 12,17 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren. Das "Aktuelle Sportstudio" musste im Anschluss an die Siegesfeier der Borussen zwar viele Zuschauer abgeben, holte mit 5,82 Mio. aber immer noch 25,9 % Marktanteil. Mehr Glück als die Mannschaft von Bayern-Coach Jupp Heynckes hatten am Nachmittag die Frauen des FC Bayern. Im DFB-Pokalfinale der Frauen siegten sie gegen den 1. FFC Frankfurt. Im ZDF interessierten sich 2,67 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren für das Spiel (20,4 %).
Die komplette MEEDIA-Quotenanalyse für den Samstag lesen Sie hier.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige