ARD: Kein Platz in Fernsehlotterie für Gottschalk

Fernsehen Der Vorschlag der ARD, Thomas Gottschalk nach dem Aus seiner Talkshow "Gottschalk live" in der ARD-Fernsehlotterie einzusetzen, stößt bei den Verantwortlichen auf Ablehnung. Grund sei das frühere Engagement des Moderators für die "Aktion Mensch" des ZDF, berichtet der Spiegel.

Werbeanzeige

Das könnte das ARD-Pendant verwechselbar machen. Außerdem hatte man erst vor wenigen Monaten Monica Lierhaus als Botschafterin und Moderatorin weiterverpflichtet. Laut Spiegel hätte sich der Sender in dem Fall die Kosten für einen der beliebtesten Entertainer Deutschlands mit der gemeinnützigen Gesellschaft teilen können.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige