ZDF-Serie „Die letzte Spur“ bleibt stark

Fernsehen Die neue ZDF-Krimiserie "Die letzte Spur" bleibt ein Erfolg. 4,67 Mio. Leute sahen die zweite Folge am Freitagabend - der Marktanteil von 16,1% lag auf identischem Premieren-Niveau. Mehr Zuschauer sammelte einzig "Wer wird Millionär?" um 20.15 Uhr ein, auf dem 21.15-Uhr-Sendeplatz war "Die letzte Spur" Marktführer. Jahresbestwerte erreichte unterdessen die "heute-show", ein großer Flop bleibt "The Winner is..." bei Sat.1, das diesmal aber immerhin nicht auch noch die "Ladykracher" mit hinunter riss.

Werbeanzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch am Freitag schaffte keine Sendung im jungen Publikum den Sprung über die 2-Mio.-Marke und nur zehn erreichten mehr als 1 Mio. 14- bis 49-Jährige. Das tolle Wetter im Süden Deutschlands dürfte daran einen großen Anteil haben. Gewonnen hat den Tag im jungen Publikum die RTL-Show "Die 10 spektakulärsten Show-Momente der Welt": 1,78 Mio. schalteten sie um 21.15 Uhr ein – solide 17,0%. Auf ähnlichem Marktanteils-Niveau landete zuvor "Wer wird Millionär?": 1,55 Mio. entsprachen 16,9%. Auch die Ränge 3 und 4 gehen an RTL: "GZSZ" erkämpfte sich am Vorabend mit 1,50 Mio. 20,7%, "Die RTL Comedy Woche" blieb mit 1,46 Mio. und 15,3% hingegen wieder recht klar unter dem RTL-12-Monats-Durchschnitt (17,8%). Schärfster Konkurrent war der ProSieben-Film "xXx – Triple X": 1,27 Mio. hievten ihn auf ordentliche 12,9%. Die Serie "Spartacus" bleibt nach 22 Uhr ein Erfolg: 1,08 Mio. und 1,11 Mio. sahen die beiden Episoden – Marktanteile von 12,4% und starken 16,8%.

Auch Anke Engelke kann diesmal zufrieden sein: Nach dem verhaltenen Staffelstart ihrer "Ladykracher" ließ sie sich diesmal nicht von "The Winner is…" im Vorprogramm hinunterreißen: 1,21 Mio. und 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten immerhin für gute 12,4% und 11,9%. "The Winner is…" blieb davor hingegen mit 0,90 Mio. und 9,2% wieder unter der 10%-Marke hängen. Die stärksten öffentlich-rechtlichen Programme liefen unterdessen allesamt im ZDF: Das "Politbarometer" sahen um 22.25 Uhr 0,85 Mio. (8,5%), die anschließende "heute-show" 0,83 Mio. Der Marktanteil von 8,9% ist ein Jahresbestwert. Auch "Die letzte Spur" landete über dem Soll – mit 0,81 Mio. und 7,7%. Solide 6,3% sammelte "Ein Fall für zwei" ein. Auch Das Erste kann zufrieden sein: Für den 90-Minüter "Reiff für die Insel – Neubeginn" entschieden sich 0,77 Mio. junge Zuschauer – 7,9%.

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga sprang die Vox-Serie "Law & Order: Special Victims Unit" an die Spitze: Zwar verfehlte sie wie alle anderen Vox- RTL-II- und kabel-eins-Sendungen die Mio.-Marke, doch mit 0,93 Mio. und 0,91 Mio. ergatterte sie nach 22 Uhr 9,7% und 11,8%. "CSI" war um 21.15 Uhr mit 0,88 Mio. und 8,5% ebenfalls ein Erfolg, "CSI: Miami" sahen um 20.15 Uhr hingegen nur 0,65 Mio. (unbefriedigende 7,0%). Bei RTL II bleibt "Berlin – Tag & Nacht" ein riesiges Phänomen: 0,82 Mio. hievten die Vorabend-Soap diesmal auf herausragende 13,7%. Auch der Film "Vorbilder?!" war danach erfolgreich – mit 0,76 Mio. und 7,8%. kabel eins erzielte mit "Castle" und "Body of Proof" ordentliche Werte: 0,59 Mio. und 6,4%, bzw. 0,64 Mio. und 6,2%.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt gewann RTL, hier allerdings mit "Wer wird Millionär?". 5,15 Mio. Quizfans sahen die Jauch-Show – ein Marktanteil von 18,4%. "Die letzte Spur" folgt mit 4,67 Mio. und 16,1% auf Platz 2 – vor dem ARD-Film "Reiff für die Insel – Neubeginn", der mit 4,53 Mio. und 15,8% ebenfalls noch als Erfolg verbucht werden kann. Und noch ein Programm hat immerhin mehr als 4 Mio. Zuschauer interessiert: "Ein Fall für zwei" mit 4,48 Mio. Die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten schaffte das hingegen nicht: 3,80 Mio. waren nur dabei. Erfreulich für die "heute-show": Mit 2,52 Mio. kletterte sie auf Platz 15 der Freitags-Charts und stellte mit 11,2% ebenfalls einen neuen Jahresrekord auf.

Abseits der großen drei Sender setzte sich in der Prime Time die Vox-Serie "Law & Order: Special Victims Unit" an die Spitze: 2,05 Mio. (8,7%) sahen um 22.15 Uhr zu. Die "Ladykracher" von Sat.1 sahen um 22.05 Uhr 1,96 Mio., der ProSieben-Film "xXx – Triple X" kam um 20.15 Uhr auf 1,92 Mio. Seher. Weiter hinten folgt die kabel-eins-Serie "Body of Proof" mit 1,10 Mio. und der RTL-II-Klassiker "Tango & Cash" mit 1,09 Mio. Ebenfalls noch den Sprung über die Mio.-Marke schafften u.a. die "NDR Talk Show" mit 1,07 Mio. Neugierigen, die mdr-Show "Die Schlager des Jahres" mit 1,03 Mio. und der "Kölner Treff" im WDR Fernsehen mit ebenfalls 1,03 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige