Lierhaus: Comeback als Sport-Reporterin

Publishing Erstmals seit ihrer Erkrankung hat Monica Lierhaus ein Interview geführt. Für die SportBild sprach die seit ihrer Operation wegen eines Hirn-Aneurysmas gehandicappte Journalistin mit Fußball-Nationaltrainer Jogi Löw. Ihr letzter Auftritt als Reporterin liegt mittlerweile drei Jahre zurück. 2009 berichtete Lierhaus zuletzt von der Vierschanzen-Tournee im Skispringen. Mit Löw sprach die 41-Jährige über die anstehende Fußball-EM, Dortmunds Meistertitel und eine eventuelle Versöhnung mit Michael Ballack.

Werbeanzeige

"Es war eine Freude zu sehen, dass es Monica Lierhaus besser geht”, erklärte Löw nach dem Gespräch. “Im Interview ist sie charmant und hartnäckig wie immer gewesen."

Die beiden sind sich nicht unbekannt. Für die ARD hatte Lierhaus den Bundestrainer im Rahmen der "Sportschau" bei Länderspiel-Übertragungen interviewt. Lierhaus zeigte sich gegenüber der SportBild zufrieden: "Das Interview hat mir einfach richtig Spaß gemacht”, erklärte die 41-Jährige. “Vor zwei Jahren hätte ich niemals gedacht, dass ich heute wieder mit Joachim Löw ein Gespräch führen würde. Das ist eine unheimliche Motivation für mich weiter zu arbeiten."

Im Making-of zum Interview, das auf Bild.de zu sehen ist, merkt man, wie sich die nach dem Koma schwer geschädigte Lierhaus immer noch anstrengen muss, um ihre Antworten zu formulieren. Nichtsdestotrotz lässt sich eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu früheren Auftritten der Moderatorin feststellen.

Ein TV-Comeback als Sportreporterin ist allerdings vorerst nicht geplant, berichtet Bild.de. Erst Ende März verlängerte die ARD-Fernsehlotterie den Vertrag mit Lierhaus als Botschafterin. Sie werde wie bisher 50 Mal im Jahr die Gewinnzahlen von “Ein Platz an der Sonne” im Fernsehen bekanntgeben, Einrichtungen besuchen und für die Lotterie werben, erklärte ein Lotteriesprecher. Seit April 2011 hat Lierhaus diese Funktion inne. Ihr Gehalt in Höhe von 450.000 Euro pro Jahr hatte damals für heftige Diskussionen gesorgt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige