myself holt ehemalige Alley Cat-Frontfrau

Publishing Interessante Neuverpflichtung beim Condé Nast-Frauenmagazin myself: Ab Juni wird Ina Küper-Reinermann in der Redaktion anheuern. Die 28-Jährige kommt von Burda, wo sie zuletzt als Projektleiterin bei Freundin Wedding im Einsatz war. Zuvor hatte Küper-Reinermann mit der Gründung des Frauen-Erotikmagazins Alley Cat für Aufsehen in der Branche gesorgt.

Werbeanzeige

Alley Cat war mit Unterstützung von Hubert Burda Media auf den Markt gebracht worden, hatte dort aber nicht die erhoffte Resonanz gefunden. Ina Küper-Reinermann volontierte bei Braut und Bräutigam und hatte bei der Zeitschrift später die Ressortleitung für Mode und Beauty inne.
Vor Beginn ihrer journalistischen Laufbahn studierte die Buchautorin Modejournalismus und Medien­kommunikation an der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf. Über die Neuverpflichtung sagt myself-Chefredakteurin Sabine Hofmann: "Mit Kreativität, Engagement und Mut hat Ina Küper-Reinermann sich ein gleichermaßen interessantes wie unkonventionelles journalistisches Profil erarbeitet und passt damit hervorragend in unser Redaktionsteam."
Beim Condé Nast-Magazin wird Küper-Reinemann im Beauty-Ressort tätig werden.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige