„DSDS“ legt kurz vor dem Finale wieder zu

Fernsehen Es war mit 2,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen zwar das schwächste "DSDS"-Halbfinale seit 2008, doch im Vergleich zu den drei vorigen Wochen gewann die RTL-Casting-Show sogar wieder junges Publikum hinzu. Der Marktanteil von 23,4% war sogar der beste seit fünf Wochen. Glänzend gestartet ist im Anschluss auch die neue Staffel von "Es kann nur e1nen geben" - mit 2,14 Mio. und 24,5%. Im Gesamtpublikum gewann Das Erste mit "Tagesschau" und "Sportschau", auch ZDF und Sky waren stark mit Fußball.

Werbeanzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die beiden RTL-Shows waren die einzigen Programme, die am Samstag die 2-Mio.-Marke übersprangen, mit Marktanteilen von 23,4% und 24,5% dominierten sie die Prime Time zudem nach Belieben. Stärkster Konkurrent im Hauptabendprogramm war der Sat.1-Film "Wickie und die starken Männer", den 1,52 Mio. auf immerhin 13,6% hievten. Der "King of California" war im Anschluss mit desaströsen Werten von 0,54 Mio. und 5,2% hingegen ein gigantischer Flop. RTL punktete auch in der Mittagszeit mit dem Formel-1-Qualifying: 0,98 Mio. 14- bis 49-Jährige sorgten um 13 Uhr für 23,2%.

In den Tages-Charts schoben sich vor "Wickie" noch zwei Sendungen des Ersten: Die Bundesliga-"Sportschau" verfolgten am drittletzten Spieltag der Saison 1,56 Mio. junge Fans (21,1%), die 20-Uhr-"Tagesschau" kam im direkten Anschluss mit identischen 1,56 Mio. auf 17,5%. Auch "das aktuelle sportstudio" profitierte vom Fußball: die ersten Free-TV-Spiele vom Vorabendspiel, das den Dortmundern endgültig die Meisterschaft bescherte, wollten ab 23.05 Uhr im ZDF 1,11 Mio. sehen – grandiose 14,4%. Das ZDF war davor auch mit dem Abschluss der Pilawa-Show "Der Super-Champion 2012" stark: 1,20 Mio. reichten für 10,6%. "Verstehen Sie Spaß?" sprang im Ersten ebenfalls über die Sender-Normalwerte – mit 0,92 Mio. und 8,1%. Kein Erfolg war der Prime-Time-Film "Gone Baby Gone" für ProSieben: 1,19 Mio. schalteten ihn ein – unbefriedigende 10,6%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich die kabel-eins-Serie "Navy CIS" an die Spitze: Nachdem sie um 20.15 Uhr mit 0,63 Mio. und 5,9% noch recht mittelmäßig gestartet war, katapultierten sich zwei weitere Episoden auf Werte von 0,88 Mio. und 7,4%, bzw. 0,86 Mio. und 7,9%. Vox und RTL II landeten deutlich hinter allen drei "Navy CIS"-Folgen: Vox mit der "großen Samstags-Dokumentation" und 0,55 Mio. bzw. 5,3%, RTL II mit "MacGyver" und 0,27 Mio. bis 0,40 Mio. bzw. 2,6% bis 3,5%. Dafür gab es dort am späten Abend mit "Blade Trinity" noch 0,44 Mio. und 8,8%. Bei Sky sahen die Bundesliga unterdessen um 15.30 Uhr 0,78 Mio. 14- bis 49-Jährige (sehr gute 14,7%), das Spiel zwischen Dortmund und Mönchengladbach" schalteten um 18.30 Uhr 0,48 Mio. (6,2%) ein.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt bescherte die Bundesliga dem Ersten sogar den Tagessieg: 5,74 Mio. sahen ab 18.30 Uhr die "Sportschau" – ein großartiger Marktanteil von 26,6%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte mit zahlreichen Fußballfans im Anschluss sogar 6,36 Mio. Seher – 24,0%. "Verstehen Sie Spaß?" konnte da um 20.15 Uhr hingegen überhaupt nicht mithalten, landete mit 3,88 Mio. und 12,8% im Mittelmaß und musste sich der direkten Show-Konkurrenz von ZDF und RTL geschlagen geben. "Der Super-Champion 2012" war mit genau 5,00 Mio. und 16,3% die Nummer 1 um 20.15 Uhr, "Deutschland sucht den Superstar" mit 4,65 Mio. und 15,5% die Nummer 2. In die Top Ten schaffte es auch "das aktuelle sportstudio" – mit 2,95 Mio. Fans und 17,4%.

Abseits der großen drei Sender erreichte auch Sat.1 die Tages-Top-Ten: 3,01 Mio. entschieden sich um 20.15 Uhr für "Wickie und die starken Männer". ProSieben war mit "Gone Baby Gone" vergleichsweise erfolgreicher als bei den jungen Zuschauern: 2,33 Mio. sahen den Thriller – gute 7,5% und Platz 14. "Navy CIS" kam bei kabel eins um 21.15 Uhr auf 1,79 Mio. Zuschauer, "Die große Samstags-Dokumentation" bei Vox nur auf 0,93 Mio. und "MacGyver" bei RTL II auf ganze 0,73 Mio. Die Mio.-Marke übersprungen haben hingegen noch der "Tatort" im NDR Fernsehen, den 1,59 Mio. um 20.15 Uhr auf glänzende 5,1% und Platz 34 hievten, sowie die Bundesliga bei Sky, die um 15.30 Uhr mit 1,29 Mio. Fans 9,7% und Rang 43 eroberte. Das Dortmund-Gladbach-Match sahen um 18.30 Uhr noch 0,96 Mio. Fans.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige