Heidis „Topmodels“ legen kräftig zu

Fernsehen Wer hätte das gedacht? Nach einigen Wochen, in denen "Germany's next Topmodel" weit unter den angepeilten Quotenzielen blieb, gewann die Castingsoap diesmal wieder deutlich hinzu. 2,01 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein Marktanteil von 17,1%, der gleichzeitig der beste seit dem Staffelstart Ende Februar war. Gewonnen hat den Donnerstag allerdings RTLs "Alarm für Cobra 11" - mit 2,13 Mio. jungen Zuschauern. Insgesamt siegte hingegen der ZDF-Film "Idiotentest" - und das sehr souverän.

Werbeanzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

"Cobra 11" und "Germany’s next Topmodel" waren die beiden einzigen Programme, die am Donnerstag die 2-Mio.-Marke übersprangen. Zwar liegt auch "Cobra 11" mit 18,5% über dem RTL-Soll, doch etwas zufriedener dürfte angesichts der 17,1% für "GNTM" wohl ProSieben sein. Zumal es bei RTL ab 21.15 Uhr erst einmal nach unten ging: "Bones" bescherten 1,82 Mio. 14- bis 49-Jährige nur schwache 14,8%, "CSI" kam mit 1,15 Mio. gar nur auf 12,5% und erst eine alte "CSI"-Episode sprang um 23.10 Uhr mit 1,09 Mio. wieder auf ordentliche 18,3%. Bei ProSieben blieb hingegen auch nach den "Topmodels" alles im grünen Bereich – mit dem Magazin "red!" und Werten von 1,21 Mio. bzw. 15,1%.

Leicht über dem Mittelmaß landete unterdessen die Sat.1-Serie "Criminal Minds". 1,27 Mio. sahen um 20.15 Uhr zu, 1,32 Mio. um 21.15 Uhr – ein Marktanteil von jeweils 10,9%. "Navy CIS: L.A." blieb hingegen bei 9,2% hängen, "Die Harald Schmidt Show" bei 5,6%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich der nette kleine ZDF-Film "Idiotentest" durch: 1,06 Mio. sahen Mariele Millowitsch & Co. zu – ein guter Marktanteil von 8,9%. Auch das "heute-journal" war danach noch ein Erfolg – mit 0,95 Mio. und 8,1%. "maybrit illner" fiel um 22.15 Uhr hingegen auf unbefriedigende 5,1%. Im Ersten sahen um 20 Uhr noch 0,90 Mio. (9,8%) die "Tagesschau", "Die beliebtesten Komiker-Duos der Deutschen" erreichte mit 0,74 Mio. nur solide 6,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga war der "Frauentausch" am Donnerstag die Nummer 1: 1,03 Mio. bescherten der RTL-II-Reihe starke 9,3%. Auch "Die Kochprofis" sprangen vorher über den Sender-Durchschnitt – mit 0,80 Mio. und 7,0%. Unglaublich ist mal wieder das Ergebnis der Vorabend-Soap "Berlin – Tag & Nacht": mit 0,88 Mio. sprang sie auf 12,2%. Vox-Film "X-Men" landete mit 0,98 Mio. und 8,2% nicht weit hinter dem "Frauentausch" und ebenfalls über dem Soll, "Blade" sprang dort später sogar mit 0,80 Mio. und 10,8% über die 10%-Marke. Miserabel lief es hingegen für die Europa League bei kabel eins nach dem Ausscheiden der deutschen Teams: Nur 0,43 Mio. (3,5%) sahen die erste Halbzeit der Halbfinal-Konferenz, immerhin 0,52 Mio. (5,4%) Durchgang 2.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt hieß der klare Gewinner des Donnerstags "Idiotentest": 5,54 Mio. sahen den ZDF-Film um 20.15 Uhr – ein starker Marktanteil von 17,8% und ein Vorsprung von mehr als 1,3 Mio. Zuschauern auf die Nummer 2, die ebenfalls vom ZDF kam: Das "heute-journal" lief im Anschluss an den Film nämlich noch bei 4,21 Mio. Neugierigen. Stärkster ZDF-Konkurrent war die RTL-Serie "Alarm für Cobra 11", die 4,07 Mio. (13,3%) einschalteten, "Die beliebtesten Komiker-Duos der Deutschen" floppten im Ersten hingegen mit schwachen Werten von 2,84 Mio. und 9,1%. "Gottschalk Live" blieb mit 0,97 Mio. sogar wieder unter der Mio.-Marke.

Knapp dahinter folgen in den Tages-Charts schon Sat.1 und ProSieben: "Criminal Minds" sahen bei Sat.1 2,67 Mio. und 2,82 Mio., "Germany’s next Topmodel" bei ProSieben 2,81 Mio. Die restlichen Sender blieben in der Prime Time klar unter der 2-Mio.-Marke. So sahen 1,65 Mio. den "Frauentausch" bei RTL II, 1,49 Mio. den "Tatort" im WDR Fernsehen, 1,41 Mio. den Vox-Film "X-Men", 1,29 Mio. die zweite Europa-League-Halbzeit bei kabel eins und 1,25 Mio. bzw. 1,11 Mio. die beiden "mare TV"-Ausgaben im NDR Fernsehen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige