Anzeigenblätter erzielen 2011 Rekordergebnis

Publishing Von wegen Medienkrise: Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) vermeldet für seine Branche im Jahr 2011 einen Anstieg der Nettowerbeumsätzen von 2,4 Prozent. Insgesamt erzielten die Wochenblätter mit 2,060 Milliarden Euro das beste Ergebnis in ihrer Geschichte. Die Anzeigenblätter bleiben der drittgrößte Werbeträger in Deutschland hinter dem Fernsehen und den Tageszeitungen.

Werbeanzeige

"Dass es den kostenlosen Wochenblättern gelungen ist, zwei Mal hintereinander den höchsten Nettowerbeumsatz ihrer Geschichte zu erzielen, lässt drei Erkenntnisse zu: Erstens: Printwerbung ist auch im digitalen Zeitalter kein Auslaufmodell. Zweitens: Das Vertrauen der Werbekunden in die Leistungsfähigkeit der Gattung Anzeigenblatt ist ungebrochen. Drittens: Die Zuwächse in der Onlinewerbung werden nicht zu Lasten der Anzeigenblätter erzielt“, kommentiert BVDA-Geschäftsführer Jörg Eggers.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige