IVW: Der Siegeszug der Star Wars-Clone

Publishing Möge die Kioskmacht mit Dir sein: In der jetzt veröffentlichten IVW-Auswertung für das erste Quartal 2012 ist das Panini-Magazin Star Wars - The Clone Wars einer der großen Abräumer. Um mehr als 140 Prozent konnte das galaktische Ballermagazin zulegen und zählt damit zu den Langläufern und festen Größen im Segment der Kinder- und Jugendzeitschriften. Bei den Jungs, rechnet der Verlag vor, liegen Jedis & Co. jetzt sogar vor dem Klassiker Micky Maus in der Käufergunst an Platz eins.

Werbeanzeige

"Der Wechsel an der Tabellenspitze kommt einem Erdrutsch im Segment der Zeitschriften für Jungs gleich", heißt es in einer Pressemeldung von Panini. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Kategorie keine offizielle der IVW ist, sondern eine vom Verlag festgelegte. Magazine für Jungs sind demnach Magazine, die von 7- bis 13-jährigen Jungs gelesen werden. Und Star Wars – The Clone Wars, rechnet man bei Panini vor, werde nach aktuellen MAFO-Daten des Verlags zu 93 Prozent von der oben genannten Zielgruppe gelesen. Das Durchschnittsalter betrage 9 Jahre.
Bei den Jugendtiteln heißen die Platzhirsche Bravo und Geolino, aber 174.391 verkaufte Exemplaren im Erhebungszeitraum Januar bis März bedeuten eine rasante Steigerung der Verkäufe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als 71.791 verkaufte Hefte ausgewiesen wurden. Sprich: Immer mehr Halbwüchsige kennen die komplexe Fantasiewelt der George Lucas-Kinolegende um den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse inzwischen aus dem effeff. Schwertkampf und Baller-Baller statt Wissens-Quiz und Star-News – viele Eltern werden die Verwandlung in den Kinderzimmern mit Sorge registrieren. Aber auch hier gilt: Der Leser hat immer Recht. Und welcher Nachwuchs-Jedi kann beim aufblasbaren Lichtschwert (ganz wichtig für Kenner der Saga: "In vier Farben erhältlich!"), das etwa mit dem aktuellen Magazin kommt, schon widerstehen?
"Der Star-Wars-Hype dauert nun schon so lange an, dass wir inzwischen von einem Dauerbrenner bei Panini sprechen können. Die IVW-Zahlen sind dabei ein sehr guter Gradmesser für uns", bilanziert Frank Zomerdijk, Geschäftsführer der Panini Verlags GmbH. Aufgrund des Erfolgs erhöht Panini von der Heftnummer 35 an (erscheint am 27. Juni) die Auflage von 250.000 auf 300.000 Exemplare. Zudem nutzt Panini den Schwung und bringt am 8. August eine Sonderausgabe in den Zeitschriftenhandel.

Der Höhenflug hatte sich bereits seit längerem angedeutet: Als das Magazin "Star Wars – The Clone Wars" im Mai 2009 mit einer Auflage von 100.000 Exemplaren an den Start ging, entwickelte es sich innerhalb weniger Monate zum Top-Produkt bei Panini für die Zielgruppe der 7 bis 13-jährigen Jungs. Bereits 2010 stellte Panini daraufhin die Erscheinungsweise von zwei- auf monatlich um. Und das bei einer schrittweisen Erhöhung der Auflage.

Der Effekt färbt laut Verlag auch auf alle weiteren Star-Wars-Produkte von Panini ab: Die verkaufte Auflage der Star-Wars-Comics hat sich in den vergangenen Monaten auf 22.000 Exemplare verdoppelt. Hinzu kommt der steigende Absatz für Star-Wars-Kalender und -Jugendromane. Panini sah sich dadurch ermutigt, mit weiteren Neuerscheinungen 2011 in den Markt zu gehen: Zum einen kam ein Star-Wars-Kochbuch heraus, zum anderen ein Buch mit Soundeffekten von Star Wars.
Ein riesiger Erfolg ist auch die TV-Reihe "Star Wars – The Clone Wars" bei Super RTL: Samstags, 20.15, Uhr sahen 2012 bisher im Durchschnitt 770.000 Leute zu – ein Marktanteil von 2,4%. Besonders erfolgreich ist die Serie bei den Kindern, also den 3- bis 13-Jährigen – mit 340.000 Zuschauern und 21,6%. Schaut man sich hier wiederum nochmal die Teil-Altersgruppen an, so sind die Marktanteile vor allem bei den 6- bis 9-Jährigen extrem stark: Sie lagen 2012 im Durchschnitt bisher bei 29,7%. Die Wiederholungen am Sonntagnachmittag (16.15 Uhr) kommen hier sogar auf 31,4%. Normal sind für Super RTL in dieser Zielgruppe 26,7% (12-Monats-Durchschnitt), die Serie liegt also klar darüber. Interessanterweise ist "Star Wars – The Clone Wars" aber auch bei den 14- bis 49-Jährigen recht erfolgreich: mit 370.000 Zuschauern und 3,2% am Samstagabend. Der 12-Monats-Durchschnitt von Super RTL liegt in dieser Zielgruppe bei 2,4%.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige