Verletzter Raab beschert “DSDS” Tiefstwert

Fernsehen Auch eine Knieverletzung konnte Stefan Raab am Samstag nicht aufhalten. Der ProSieben-Mann besiegte den Kandidaten in "Schlag den Raab" trotzdem. Mit 2,10 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 20,7% holte die Show zudem gewohnt starke Quoten und drückte RTLs "DSDS" auf einen neuen Tiefstwert. Zwar gewann das Casting mit 2,37 Mio. und 21,9% den Tag, doch weniger sahen "DSDS" nur in der ersten Staffel 2002, als die Sendung noch teilweise am Vorabend lief. Für die Prime Time bedeuten die 2,37 Mio. einen neuen Alltime-Minurekord.

Werbeanzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit dem Marktanteil von 21,9% nähert sich "Deutschland sucht den Superstar" immer mehr dem RTL-Mittelmaß (12-Monats-Sender-Durchschnitt: 18,0%) an. Zum Vergleich: Noch 2011 erreichte die Castingshow in dieser Phase der Staffel mehr als 30%. RTL und Dieter Bohlen sollte diese Entwicklung zu denken geben. "Die Bülent Ceylan Show" sackte ohne anschließende "DSDS"-Entscheidungs-Show noch deutlicher nach unten: 1,63 Mio. reichten nur für 16,6%. Viele junge RTL-Zuschauer schalteten stattdessen zu "Schlag den Raab". Die ProSieben-Show verlor zwar im direkten Vergleich gegen "DSDS", legte aber nach Ende der RTL-Sendung um 23 Uhr deutlich zu und war Marktführer. Die Werte von 2,10 Mio. und 20,7% liegen in etwa auf dem Niveau der vergangenen Shows.

Andere Sender hatten gegen die beiden Programme keine Chance. So kam der Sat.1-Film "Zuhause ist der Zauber los" als stärkster 20.15-Uhr-Konkurrent nur auf unbefriedigende Werte von 1,01 Mio. und 9,6%. Davor schoben sich noch eine Reihe von Sendungen, die vor oder nach dem 20.15-Uhr-Programmplatz liefen. So holte sich die Bundesliga-"Sportschau" mit dem Schalke-Dortmund-Derby und 1,78 Mio. (24,8%) Platz 3 vor der 20-Uhr-"Tagesschau" (1,75 Mio. / 20,8%) und der "Bülent Ceylan Show". Um 20.15 Uhr erreichte der ARD-Krimi "Donna Leon – Schöner Schein" immerhin noch 0,89 Mio. und gute 8,7%. Die neue ZDF-Show "Der Super-Champion 2012" war hinten heraus erfolgreich: Während die erste Hälfte ab 20.15 Uhr mit 0,59 Mio. und 5,9% allenfalls im Mittelmaß landete, kam die zweite Hälfte ab 21.30 Uhr auf starke Werte von 1,12 Mio. und 9,8%.

In die Top Ten katapultiert hätte sich beinahe noch die kabel-eins-Serie "Navy CIS", die um 22.15 Uhr mit 0,97 Mio. und 8,6% auf Platz 11 der Tageswertung sprang. Die beiden Folgen um 20.15 Uhr und 21.15 Uhr holten sich solide 5,7% und ebenfalls starke 7,8%. Unter den Sender-Normalwerten landete hingegen "Die große Samstags-Dokumentation" von Vox mit dem Thema "Diätlügen": 0,70 Mio. reichten für 6,7%. Keinen Aufschwung brachte RTL II die Idee, "MacGyver" in die Samstags-Prime-Time zu setzen: Ganze 0,25 Mio., 0,23 Mio. und 0,39 Mio. sahen die drei Episoden ab 20.15 Uhr – desaströse Marktanteile von 2,1% bis 3,3%.

Bei Sky sahen die Bundesliga unterdessen am Nachmittag 0,72 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein grandioser Marktanteil von 15,1%. Größter Zuschauermagnet war dabei neben der Konferenz natürlich das Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund mit 0,26 Mio. Das schwache 0:0 des FC Bayern gegen Mainz sahen ab 18.30 Uhr noch 0,56 Mio. (7,5%).

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gab es keinen spannenden Kampf um die Tabellenspitze. Stattdessen setzte sich Das Erste mit einem Programm-Trio haushoch gegen die Konkurrenz durch. 7,42 Mio. (28,2%) entschieden sich um 20 Uhr für die "Tagesschau", 7,06 Mio. (23,4%) danach für den Krimi "Donna Leon – Schöner Schein" und 5,63 Mio. (26,7%) am Vorabend für die Bundesliga-"Sportschau". Die Konkurrenz landete hingegen unter der 5-Mio.-Marke. Die neue ZDF-Show "Der Super-Champion 2012" erreichte dabei ab 20.15 Uhr nur 3,26 Mio. Leute und 10,9%, in Teil 2 ab 21.30 Uhr aber deutlich bessere 4,94 Mio. und 16,6%. Für "Deutschland sucht den Superstar" entschieden sich 4,26 Mio. (14,5%). Das ist zwar kein Prime-Time-Minusrekord wie im jungen Publikum, aber zumindest die schwächste Zuschauerzahl seit 2007.

"Schlag den Raab" schaffte unterdessen den Sprung in die Top Ten: 3,14 Mio. (12,4%) hievten die ProSieben-Show auf Platz 7. Andere Sender folgen erst unter der 2-Mio.-Marke: Sat.1-Film "Zuhause ist der Zauber los" erreichte 1,82 Mio. Zuschauer, kabel-eins-Serie "Navy CIS" um 22.15 Uhr 1,71 Mio. Vor Vox und RTL II setzte sich um 20.15 Uhr noch das mdr Fernsehen: 1,61 Mio. entschieden sich für "Die Krone der Volksmusik" – ein toller Marktanteil von 5,4% und Platz 24 in den Samstags-Charts. "Die große Samstags-Dokumentation" von Vox wollten unterdessen 1,31 Mio. sehen, RTL-II-Oldie "MacGyver" nur 0,65 Mio. Zweimal über die Mio.-Marke sprang stattdessen Sky: Um 15.30 Uhr mit der Bundesliga auf 1,34 Mio. und um 18.30 Uhr mit dem Spiel FC Bayern vs. Mainz 05 auf 1,13 Mio.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Stelzbock-Alarm! Diese 20 Typen buhlen bei RTL um die “Bachelorette”

Cartoon Network startet Serie zur Lego-Marke “Mixels”

Fußball-Party in Berlin: Die Ankunft der Weltmeister live im TV und Web

Kommentare