Google launcht Medien-App Currents

Publishing Google hat seine Medien-App “Currents” in Deutschland gestartet. Die Anwendung soll Nutzern einen komfortablen und ansprechenden Zugang zu digitalen Inhalten von Verlagen, Blogs und anderen Anbietern liefern. Die App, die stark an das beliebte “Flipboard” erinnert, bietet Usern die Möglichkeit, aus einem Angebot Content zu einem eigenen Magazin zusammenzustellen. Zum Start sind viele Publikationen aus dem Hause Gruner+Jahr sowieso etliche Blogwerk-Blogs vertreten.

Werbeanzeige

Nutzer können sich aus einem vorgegegebenen Angebot ihre eigene Lieblingspublikation für iPhone und iPad sowie Android-Geräte zusammenstellen. Die einzelnen Ausgaben lassen sich dann mittels Touchgesten durchblättern. Artikel internationaler Medien verspricht die App mittels Google Translate automatisch zu übersetzen.
###YOUTUBEVIDEO###

Außerdem sollen die Nutzer zusätzlich zu ihren gewählten Inhalten in einer “Trending”-Rubrik über aktuell diskutierte Inhalte informiert werden. Texte, Bilder, Videos und multimediale Medien werden automatisch synchronisiert, um auch ohne Internetverbindung verfügbar zu sein.

Zum Start stehen sogenannte "Editionen" der Financial Times Deutschland, der National Geographic, von essen & trinken, Couch, dogs, Schöner Wohnen und Living at home, dem kicker, der Neuen Zürcher Zeitung, sowie vom “styleranking”-Blog und den Blogwerk-Blogs „netzwertig“, „fokussiert“, „neuerdings und „imgriff“ und der regionalen Deister- und Weserzeitung zur Verfügung.

Verlage und Medienpartner können ihre eigenen Editionen mittels der Self-Service-Plattform “Producer” eigenständig in Google Currents veröffentlichen. Design und Format lassen sich anpassen. Die Inhalte werden automatisiert von Google für die unterschiedlichen Endgeräte aufbereitet. Damit sollen Verlage ohne lange Abstimmungsprozesse in kurzer Zeit ihre Inhalte auf unterschiedliche Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen anpassen können. Die App lässt sich für Android- und iOS-Geräte hier herunterladen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige