„Zweiohrküken“ siegt bei den Jungen klar

Fernsehen Die erhofften Mega-Quoten gab es nur im jungen Publikum: Til Schweigers "Zweiohrküken" war bei den 14- bis 49-Jährigen am Karfreitag mit 3,18 Mio. und 25,2% die überragende Nummer 1 vor RTLs "Mumie", insgesamt musste der Film sich aber u.a. den ZDF-Krimis geschlagen geben. "Der Alte" gewann hier mit 6,14 Mio. Krimifans vor dem "SOKO Kitzbühel"-90-Minüter mit 6,04 Mio. "Zweiohrküken" folgt hier mit 4,75 Mio. Sehern auf dem vierten Rang. Starke Zahlen gab es auch für einige Dritte.

Werbeanzeige

Der Karfreitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 3,18 Mio. jungen "Zweiohrküken"-Zuschauer bescherten Sat.1 einen grandiosen Marktanteil von 25,2%. Normal sind für den Sender knapp 15 Marktanteilspunkte weniger. Der anschließende Komödien-Klassiker "Beverly Hills Cop" blieb ebenfalls noch über dem Sat.1-Soll: 1,12 Mio., reichten ab 22.50 Uhr für 14,1%. Platz 2 der Tages-Charts ging allerdings an RTL: 2,33 Mio. entschieden sich für "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" – ein ordentlicher Marktanteil von 18,4%. Hier gab es im Anschluss allerdings sehr unbefriedigende Zahlen: Trotz Free-TV-Premiere kam der "Wolfman" nur auf Werte von 1,266 Mio, und 12,5%. Der Doku-Soap-Test "Turbulent zum Traualtar" versagte am Vorabend erst recht: 0,90 Mio. reichten nur für 10,2%.

Zufrieden sein kann auch ProSieben: "Galileo Big Pictures – extrem!" behauptete sich mit 1,70 Mio. und 13,5% recht gut gegen die Film-Konkurrenz. "Sin City" sahen danach noch 0,86 Mio. (12,7%). Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen war unterdessen die 20-Uhr-"Tagesschau" das erfolgreichste Programm: 1,19 Mio. junge Zuschauer hievten sie auf 11,7%. Der Zweiteiler "Henri 4" war mit 0,68 Mio. und Marktanteilen von 5,4% und 5,5% hingegen kein Erfolg. Im ZDF blieb "Der Alte" mit 0,70 Mio. bei 5,7% hängen, die "SOKO Kitzbühel" kletterte danach mit 0,82 Mio. auf etwas bessere 6,3%.

Die stärksten Programme der zweiten Privat-TV-Liga liefen beide bei RTL II: "Full Metal Jacket" kam um 22.15 Uhr mit 0,78 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 8,4%, "The Fast and the Furious: Tokyo Drift" erreichte davor ordentliche 0,77 Mio. und 6,1%. Den kabel-eins-Klassiker "Ben Hur" sahen parallel dazu 0,67 Mio. (5,9%), die lange Vox-Doku "Titanic – Anatomie einer Katastrophe" 0,60 Mio. (unbefriedigende 5,4%). Gute Zahlen gab es noch für "Donald Duck geht in die Luft" bei Super RTL: 0,46 Mio. und 3,6%. Die deutsche TV-Premiere von "Cars 2" sahen beim Pay-TV-Sender Disney Cinemagic, dessen Quoten seit 1. April offiziell gemessen werden, 0,06 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein Marktanteil von 0,7%. Mehr junge Zuschauer erreichte die zweite deutsche TV-Premiere, "127 Hours", bei Sky Cinema: 0,17 Mio., entsprachen 1,3%.

Der Karfreitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann den Tag ein Trio des öffentlich-rechtlichen Fernsehens. Der arg altmodische ZDF-Krimi "Der Alte" siegte mit stolzen 6,14 Mio. Zuschauern und 18,8% vor dem "SOKO Kitzbühel"-Special mit 6,04 Mio. und ebenfalls 18,8%. Die 20-Uhr-"Tagesschau" übersprang mit 5,19 Mio. und 18,2% als dritte Sendung die 5-Mio.-Marke. Stärkstes Programm der Privatsender war der Sat.1-Film "Zweiohrküken" mit 4,75 Mio. Sehern und 14,8%. RTLs "Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" blieb mit 3,89 Mio. und 11,9% hingegen unter dem Soll.

Das gilt erst recht für den ARD-Zweiteiler "Henri 4": Folge 1 schalteten um 20.15 Uhr nur 2,73 Mio. ein – sehr unschöne 8,3%. Folge 2 kam um 21.45 Uhr auf 2,51 Mio. und ähnlich schwache 8,5%. ProSieben kam mit "Galileo Big Pictures – extrem!" auf ein ähnliches Niveau: 2,58 Mio. und 8,2% sind für den Sender ein Erfolg. Starke Zahlen gab es im Gesamtpublikum auch für den kabel-eins-Klassiker "Ben Hur": 1,76 Mio. (6,4%) sahen zu. Bei RTL II sahen 1,08 Mio, "The Fast and the Furious: Tokyo Drift", Vox kam mit der "Titanic"-Doku auf 1,03 Mio. Seher.

Damit unterlagen RTL II und vox auch noch einer Reihe von Sendungen der Dritten: "Neues aus Büttenwarder" erzielte am Vorabend beispielsweise mit 1,44 Mio. und 5,7% und belegt in den Tages-Charts einen hervorragenden 28. Platz. Um 20.15 Uhr kam die "Landpartie" im NDR noch auf 1,33 Mio. Seher, das SWR Fernsehen punktete mit der "Musikalischen Reise durch Tirol", die sich 1,16 Mio. nicht entgehen ließen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige