Das „Tagesschau“-Quiz startet im Mittelmaß

Fernsehen "Schlau wie die Tagesschau" soll es sein, das zweiteilige Quiz zum 60. Geburtstag der ARD-Nachrichtensendung. Doch die Premiere hat am Donnerstag nur ein recht begrenztes Publikum interessiert. 3,86 Mio. sahen zu - mittelmäßige 12,9%. Im jungen Publikum sah es nicht anders aus. Den Tagessieg holte sich die ARD dennoch - mit der 20-Uhr-"Tagesschau". Im jungen Publikum siegte hingegen "Cobra 11" vor der Europa-League-Konferenz bei kabel eins.

Werbeanzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,05 Mio. junge Zuschauer entschieden sich für "Alarm für Cobra 11" – ein ordentlicher Marktanteil von 18,6% und die einzige Donnerstags-Zuschauerzahl mit einer 2 vor dem Komma. Direkt dahinter folgt die 2. Halbzeit der Europa-League-Konferenz, mit der sich kabel eins wahrscheinlich für Jahre aus dem Fußball verabschiedete. 1,99 Mio. sahen zu – ein für den Sender herausragender Marktanteil von 16,6%. Durchgang 1 sahen vorher schon 1,55 Mio. (12,6%). Selbst RTL hatte gegen den Fußball ab 21.15 Uhr das Nachsehen: "Bones" wollten nur 1,49 Mio. (12,6%) sehen, "CSI" nur 1,28 Mio. (11,1%), um 23.10 Uhr nach dem Fußball 1,33 Mio. (16,4%).

"Germany’s next Topmodel" bleibt weiterhin unter den Zahlen der vergangenen Jahre, konnte sich mit 1,70 Mio. und 14,6% aber immerhin beim Marktanteil ein wenig gegenüber der Vorwoche verbessern. "red!" sahen danach noch 1,30 Mio. (12,2%). Das ARD-Quiz "Schlau wie die Tagesschau" kam unterdessen nicht annähernd an die starken Privatsender heran. Nur 0,68 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – unbefriedigende 5,8%. Dabei war die 20-Uhr-"Tagesschau" vorher durchaus erfolgreich – mit 0,95 Mio. und 10,3%. Im ZDF blieb der Film "Engel der Gerechtigkeit" mit 0,62 Mio. und 5,3% sogar noch hinter der ARD-Show. Zufrieden kann auch Sat.1 nicht sein: "Criminal Minds" kam um 20.15 Uhr auf 0,90 Mio. und 8,2%, um 21.10 Uhr auf 0,96 Mio. und 7,8%

In der zweiten Privat-TV-Liga kamen Vox und RTL II erwartungsgemäß nicht an die Fußball-Zahlen des Konkurrenten kabel eins heran, zufrieden können die beiden dennoch sein. So entschieden sich 1,10 Mio. (9,6%) für den Vox-Film "Der Herr der Ringe – Die zwei Türme", RTL IIs "Frauentausch" lief bei 0,97 Mio. (8,0%). "Die Kochprofis" landeten vorher hingegen nur im Mittelmaß – mit 0,62 Mio. und 5,7%. Erwähnenswert ist noch das "Osterspecial" von "Upps! Die Pannenshow" bei Super RTL: mit 0,45 Mio. und 3,8% sprang es um 20.15 Uhr deutlich über die Sender-Normalwerte. Ähnliches gelang dem "Tatort" im WDR Fernsehen – mit 0,40 Mio. und 3,4%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt erreichte kabel eins mit der zweiten Europa-League-Halbzeit den zweiten Platz. Geschlagen wurde der Fußball nur von der 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten, die 4,78 Mio. (17,8%) einschalteten. Die Konferenz mit Schalke und Hannover 96 folgt dahinter: 4,44 Mio. hievten den kabel-eins-Marktanteil auf 15,9%. Halbzeit 1 sahen davor schon 3,79 Mio. (11,9%). Über die 4-Mio.-Marke kam ansonsten nur noch "Alarm für Cobra 11" mit 4,10 Mio. und 13,6%, Frank Plasbergs Quiz "Schlau wie die Tagesschau" erreichte mit 3,86 Mio. nur Platz 4 und mittelmäßige 12,9%.

Der ZDF-Film "Engel der Gerechtigkeit" landete auch hier noch dahinter: 3,75 Mio. entsprachen 12,2%. Dahinter folgt in der Prime Time "Germany’s next Topmodel" mit 2,48 Mio. Zuschauern, die Sat.1-Serie "Criminal Minds" kam um 21.150 Uhr auf 2,22 Mio. Seher. Noch ein Stück weiter hinten folgt der Vox-Klassiker "Der Herr der Ringe – Die zwei Türme" mit 1,60 Mio., für den "Frauentausch" entschieden sich bei RTL II 1,41 Mio. Die Mio.-Marke ließen zudem u.a. noch das WDR Fernsehen mit einem alten "Tatort" (1,28 Mio.) und das NDR Fernsehen mit zwei Folgen "mare TV" (1,22 Mio.) hinter sich.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige