Burda-Sprecher leitet Journalistenschule

Publishing Der langjährige Kommunikationschef der Hubert Burda Media, Nikolaus von der Decken, übernimmt einen neuen Job im Hause. Zum 1. Juni wird er neuer Leiter der Burda Journalistenschule. Von der Decken gehört bereits seit zwei Jahren dem Beirat der verlagseigenen Journalistenschule an. Dort löst er als Leiter Jens Schröter ab, der zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG wechselt. Nikolaus von der Decken hat seit 1999 in der Burda-Kommunikation gewirkt.

Werbeanzeige

Zuvor war er u.a. Pressesprecher bei dem Pay-TV-Sender DF1 (aus dem sich später Premiere und das heutige Sky Deutschland entwickelten) und hat als Referent für Öffentlichkeitsarbeit in der KirchGruppe gearbeitet. Von der Decken hat die Kommunikation im Hause Burda entscheidend geprägt. Unter seiner Leitung wurde die Kommunikation u.a. in die Teilbereiche Externe und Interne Kommunikation, Corporate Affairs sowie Event/Produktion gegliedert.

Die Burda Journalistenschule bildet pro Jahr ca. 30 Redakteure für die verschiedenen Titel des Verlags aus. Jeder Jahrgang der Burda-Journalistenschule produziert zudem eine eigene Zeitschrift, die auch in den Markt geht. So entstanden in der Schule z.B. bereits das Lifestyle-Magazin Hollyhome oder die Zeitschrift Eazy für Mode zum Selbermachen.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige