Champions League siegt ohne Spannung

Fernsehen Eigentlich war die Paarung nach dem Hinspiel schon so gut wie entschieden, aber dennoch war das Champions-League-Rückspiel des FC Bayern gegen Marseille der Quotenhit des Tages. 2,44 Mio. und 2,55 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die beiden Halbzeiten bei Sat.1 - mehr als alle Konkurrenz-Programme. Im Gesamtpublikum lag allerdings nur die zweite Halbzeit mit 7,19 Mio. vor dem stärksten Konkurrenten "Um Himmels Willen" mit 7,03 Mio. Halbzeit 1 sahen dort 6,39 Mio.

Werbeanzeige

Der Dienstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Unter dem starken Fußball litten u.a. die RTL-Serien. Zwar kam "CSI: Miami" um 20.15 Uhr mit 2,10 Mio. noch auf solide 18,3%, doch "Dr. House" fiel danach mit 1,78 Mio. auf unbefriedigende 14,2%. "Royal Pains", dessen Werbepreise RTL bereits senken musste, versagte mit 1,11 Mio. und 11,1% erneut. Bei Sat.1 reichten die 2,44 Mio. und 2,55 Mio. Fußball-Fans für Marktanteile von 19,7% und 22,1%. Zum Vergleich: Das Hinspiel hatte in der zweiten Halbzeit sogar mehr als 28% erreicht. Nur ein wenig profitieren konnte vom Fußball "Die Harald Schmidt Show": Sie flimmerte ab 23.30 Uhr noch bei 0,48 Mio. – ein Marktanteil von 8,4%.

Bei ProSieben bleiben die "Two and a Half Men"-Wiederholungen unterdessen weiterhin deutlich unter den Zahlen der Erstausstrahlungs-Wochen. Die 21.10-Uhr-Episode kam nur auf Werte von 1,25 Mio. und 9,9%, die um 21.40 Uhr immerhin auf 1,40 Mio. und 11,4%. "Die Simpsons" liefen davor noch mieser: mit 1,10 Mio. und 1,09 Mio., bzw. 9,9% und 9,0%. Der ProSieben-Hit des Abends war daher "The Big Bang Theory" mit Marktanteilen von 11,9% (22.10 Uhr) bis 15,5% (23,25 Uhr). Stärkstes Programm der Öffentlich-Rechtlichen war unterdessen die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 1,15 Mio. und 11,5%, die Serien "Um Himmels Willen" und "In aller Freundschaft" erreichten mit 0,88 Mio. und 0,96 Mio. ordentliche 7,7% und 7,6%. Miserabel lief unterdessen die "ZDFzeit"-Doku "Himmel über Deutschland": 0,40 Mio. junge Zuschauer reichten gerade mal für 3,5%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich wie dienstags üblich die Vox-Doku-Soap "Daniela Katzenberger – natürlich blond" durch: 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 9,4%. "Goodbye Deutschland" sahen danach noch 0,89 Mio. bzw. 8,3%. RTL II blieb mit den "Teenie-Müttern" und 0,69 Mio. bzw. 6,1% leicht über dem Soll, "Sag’s nicht der Braut" erreichte mit 0,56 Mio. hingegen nur 4,5%. Keine Chance auf erfolgreiche Zahlen hatte auch der kabel-eins-Trash "Raus aus dem Messie-Chaos": 0,59 Mio. reichten nur für 4,9%.

Der Dienstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann der Fußball zwar auch die Tageswertung, allerdings nur die zweite Halbzeit. Die sahen 7,19 Mio. Fans bei Sat.1 – beim Hinspiel in der vergangenen Woche waren es noch 8,42 Mio. Durchgang 1 belegt in den Dienstags-Charts mit 6,39 Mio. Sehern Platz 3, davor schob sich noch der ARD-Serienhit "Um Himmels Willen", der sich mit 7,03 Mio. und gewohnt grandiosen 22,3% unbeeindruckt vom Fußball zeigte. Auch "In aller Freundschaft" war trotz Champions League erfolgreich: 6,32 Mio. entsprechen 19,1% und Rang 4. Hinter der 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (4,76 Mio.) folgt mit "CSI: Miami" das stärkste RTL-Programm: 4,10 Mio. reichen für solide 13,0%. "Dr. House" war hingegen ein Flop – mit ganzen 2,84 Mio. und 8,8%.

Noch schwächer war in der Prime Time allerdings das ZDF: Nur 1,79 Mio. wollten die "ZDFzeit"-Doku "Himmel über Deutschland" sehen – ein desaströser Marktanteil von 5,7%. "Frontal 21" kam danach mit 2,16 Mio. auch nur auf 6,5%. Bei den anderen größeren Sendern lockte "Daniela Katzenberger – natürlich blond" 1,76 Mio. zu Vox, ProSieben erreichte mit "Two and a Half Men" um 21.40 Uhr 1,71 Mio., kabel eins mit "Raus aus dem Messie-Chaos" 1,24 Mio. und RTL II mit den "Teenie-Müttern" 1,06 Mio. kabel eins und RTL II mussten sich damit u.a. auch noch dem 22-Uhr-"Tatort" im NDR Fernsehen geschlagen geben – den schalteten 1,42 Mio. (6,2%) ein. Bei Sky sahen die Champions League in der zweiten Halbzeit 0,72 Mio. Fans – ein guter Marktanteil von 2,5%.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige