Ashton Kutcher mimt den jungen Steve Jobs

Publishing Ashton Kutcher spielt Steve Jobs. Im Grunde genommen erscheint die Besetzung höchst plausibel: Kutcher spielt in "Two and a Half Men" bereits einen Silicon Valley-Milliardär, warum also nicht gleich die Apple-Ikone? Das zumindest vermeldete das Film-Magazin "Variety" am gestrigen 1. April. Immerhin der deutliche Hinweis: Es handle sich um eine "Indie Pic" und nicht um die Hochglanz-Verfilmung der Walter Isaacson-Biografie von Sony.

Werbeanzeige

Es dürfte eine der beliebtesten Rollen der vergangenen Jahre sein: Steve Jobs auf der Leinwand. Seitdem bekannt wurde, dass Sony das Leben des ikonischen Apple-Gründers nach der Biografie von Walter Isaacson verfilmen will, steht Hollywood Schlange. George Clooney wurde eigentlich schon in der Hauptrolle gesehen.
Nun wartet das gewöhnlich gut informierte Film-Magazin Variety mit einem vermeintlichen Scoop in seiner Online-Ausgabe auf: Ashton Kutcher als junger Steve Jobs! Wenn da nur nicht der 1. April wäre, der diese Meldung mit größter Vorsicht genießen lässt. Doch sowohl der Business Insider als auch Yahoo verbreiteten die Personalie bereits weiter.
"Jobs": Drehbeginn schon im Mai?

Tatsächlich gibt es ein Argument, dass für den Wahrheitsgehalt spricht: Der vermeintliche Variety-Scoop zielt nicht auf das Hochglanz-Biopic von Sony ab, sondern spricht von einem zweiten Film, der vom Leben des jungen  Steve Jobs handeln soll – also jenen Jahren als Hippie bis zur Apple-Gründung. 

Konzipiert sei der Film, der schlicht "Jobs" heißen soll,  als "Indie Pic", ein Produktionsstudio wurde bislang nicht genannt. Wohl aber der mögliche Regisseur Michael Stern ("Swing Vote") und Drehbuchautor Matt Whiteley. Produziert und finanziert werden soll "Jobs" von Mark Hulme, der Drehbeginn sei angeblich im Mai. Die Wahrheit über den mysteriösen zweiten Steve Jobs-Film wird also bald ans Licht kommen…

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige