Microsoft und Nokia: 18 Mio. Euro für App-Entwickler

Publishing Die beiden Verlierer-Konzerne auf dem Handymarkt, Microsoft und Nokia, stellen jeweils neun Millionen Euro bereit, damit App-Entwickler für sie tätig werden. Mit dem Geld wollen die Unternehmen Entwickler dazu bringen, Anwendungen für die Windows Phones zu programmieren - und nicht für die Konkurrenten Apple oder Google.

Werbeanzeige

Derzeit gibt es knapp 70.000 Apps für die Windows Phones – im Android-Market und im App Store sind dagegen mehr als eine halbe Million Anwendungen verfügbar. Mit den 18 Millionen Euro Fördergeldern wollen die beiden Konzerne Startups und erfahrenen Entwicklern die Möglichkeiten eröffnen, Apps der nächsten Generation zu programmieren und zu vermarkten, so Kai Oistamo von Nokia gegenüber der Financial Times Deutschland.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige