AGOF: Chefkoch.de stürmt in die Top Ten

Publishing Verspätetes Weihnachtsgeschenk für die Macher von Chefkoch.de. Die zu Gruner+Jahr gehörende Rezepte-Website stellte im Dezember laut AGOF gleich drei Top-Leistungen auf: mit einem Plus von 1,87 Mio. Unique Usern ist sie der größte Aufsteiger des Monats, mit 11,04 Mio. verbesserte sie ihren bisherigen Nutzerrekord gleich um genau diese 1,87 Mio. und erstmals gehört sie sogar zur Top Ten der von der AGOF geprüften Internet-Angebote. Die Nummer 1 bleibt T-Online, Verlierer des Monats ist Check24.

Werbeanzeige

Beginnen wir unsere monatliche AGOF-Analyse mit den Gewinnern: Neben Chefkoch.de, das mit den 1,87 Mio. hinzu gewonnen Nutzern Platz 1 in diesem Ranking belegt, finden sich noch zwei weitere Koch-Kontrahenten in der Liste: kochbar.de verzeichnet ein Plus von 0,86 Mio., Das Kochrezept.de eins von 0,64 Mio. Ebenfalls oft vertreten: das Thema Wetter: wetter.com belegt Rang 2, RTL.de inklusive Wetter.de Platz 3 und WetterOnline den achten Rang.

Größter Verlierer des Monats Dezember ist Check24. Das Vergleichsportal büßte im Vergleich zum November heftige 1,20 Mio. Unique User ein – ein Minus von 43%. Allerdings: Die 2,80 Mio. aus dem November waren auch ein großer Ausreißer nach oben, in den Monaten davor schwankte die User-Zahl zwischen 1,20 Mio. und 1,63 Mio., die nun erreichten 1,60 Mio. sind also kein so schwacher Wert. Sogar 79,4% verloren hat Deutschland spielt auf Platz 2, das vertikale netzathleten network komplettiert die Flop 3 der Absteiger.

In die Angebots-Top-50 der AGOF hat es damit allerdings kein Neuling geschafft, für Platz 50 sind derzeit 4,10 Mio. Unique User nötig. Ganz vorn findet sich wie gehabt das Konglomerat der vielen T-Online-Websites. Mit 24,59 Mio. Nutzern und einem Minus von 1,1% wäre man allerdings beinahe erstmals hinter eBay gefallen. Die Auktionsplattform kam im Dezember auf 24,26 Mio. Unique User und damit nur auf geringfügig weniger als im Rekordmonat Januar.

Ohnehin gehört T-Online mit dem 1,1%-Verlust zu einer kleinen Minderheit im ersten Teil der Top 50: Nur sechs der 25 nutzerstärksten Angebote lagen im Dezember unter den Zahlen des Vormonats. Neben T-Online traf es auch Yahoo!, Focus Online, meinestadt.de, N24.de und mobile.de. Größte prozentuale Gewinner sind hier hingegen die schon oben erwähnten wetter.com, chefkoch.de und RTL.de.

Auf den Rängen 26 bis 50 ist das Verhältnis zwischen Gewinnern und Verlierern hingegen fast ausgeglichen: 13 Angebote haben Nutzer eingebüßt, zwölf haben welche hinzu gewonnen. Zu den Verlierern gehören hier erneut die VZ-Netzwerke, die weiter durchgereicht werden und mit 4,80 Mio. Unique Usern einen erneuten Minusrekord aufstellen. Noch deutlicher verloren haben in dieser zweiten Top-50-Hälfte GesünderNet und stern.de. 15% und mehr zugelegt haben hingegen billiger.de, StayFriends.de und vodafone.de.

Zum Schluss noch der Blick auf das Vermarkter-Ranking, das diesmal nur einen Positionswechsel bringt: G+J Electronic Media Sales ist dank Chefkoch.de und einem Plus von 1,44 Mio. Unique Usern an Yahoo! vorbei gezogen und belegt nun Rang 9. Zweitgrößter prozentualer Gewinner ist SevenOne Media, verloren haben lediglich Tomorrow Focus Media und Yahoo! – beide allerdings nur minimal.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige