„Let’s Dance“ startet schwächer als 2011

Fernsehen Ein Flop war er nicht, der Auftakt der fünften "Let's Dance"-Staffel bei RTL, doch an die Premieren-Marktanteile der ersten vier Durchgänge kam er nicht heran. 2,30 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ordentliche 18,7%. Vox kann mit dem Start der neuen US-Serie "Rizzoli & Isles" zufrieden sein: 1,35 Mio. reichten für starke 10,6%, Sat.1 landete mit der Champions League ebenfalls über dem Soll. Auch im Gesamtpublikum gewann "Let's Dance" - hier mit 5,33 Mio. Sehern knapp vor "Aktenzeichen XY".

Werbeanzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 2,30 Mio. jungen "Let’s Dance"-Zuschauer entsprachen also einem Marktanteil von 18,7%, der damit über den RTL-Normalwerten der vergangenen 12 Monate (18,1%) lag. Allerdings: Vor einem Jahr kam Folge 1 der Show noch auf 2,54 Mio. und 19,7%. In den ersten drei Staffeln 2006, 2007 und 2010 gab es zum Auftakt sogar mehr als 20%, allerdings lief die Show damals auch jeweils erst um 21.15 Uhr. "stern TV" lag am Mittwoch auf ähnlichem Niveau: 1,26 Mio. reichten für 18,3%. Über die 2-Mio.-Marke kletterte als einziges anderes Programm "GZSZ": die Vorabend-Soap erzielte starke Werte von 2,17 Mio. und 21,3%. Schärfster RTL-Konkurrent war unterdessen die ProSieben-Serie "Desperate Housewives" mit 1,69 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 13,3%, "New Girl" fiel danach auf unschöne 1,33 Mio. und 10,3%, "How i met your Mother" kletterte mit 11,3%, 11,2% und 12,5% wieder etwas nach oben.

Die Champions League erzielte bei Sat.1 ohne deutsche Beteiligung ordentliche Zahlen: 1,45 Mio. bzw. 1,47 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die beiden Halbzeiten des Spiels zwischen Real Madrid und ZSKA Moskau – Marktanteile von 11,0% und 13,1%. "Die Harald Schmidt Show" profitierte wieder einmal vom Fußball, kam mit 0,52 Mio. und 9,9% in die Nähe der Sat.1-Normalwerte. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen war erwartungsgemäß "Aktenzeichen XY… ungelöst" das Top-Programm des Tages: 1,37 Mio. (10,6%) hievten es bei den 14- bis 49-Jährigen auf einen tollen Platz 8. Das Erste landete um 20 Uhr mit der "Tagesschau" noch bei 1,24 Mio. und 11,4%, der "Brennpunkt" zur Neuwahl in NRW (0,76 Mio. / 6,3%) und der Film "Der Liebeswunsch" (0,50 Mio. / 3,9%) ließen die Quoten danach aber zusammenbrechen.

In der zweiten Privat-TV-Liga starteten Vox und RTL II mit frischen Mittwochs-Programmen. Bei Vox startete die neue 20.15-Uhr-Serie "Rizzoli & Isles" wie erwähnt stark – mit Platz 9, 1,35 Mio. und 10,6%. Die neuen "The Closer"-Folgen liefen danach mit ähnlich guten 1,30 Mio. und 10,3% an. RTL II kam mit neuen Episoden der Reihen "Außergewöhnliche Menschen" (0,89 Mio. / 7,1%) und "Extrem schön" (1,02 Mio. / 8,0%) zwar nicht an die Vox-Zahlen heran, sprang aber deutlich über das Sender-Normalniveau. Die neue Doku-Soap "Notruf – Rettung aus der Luft" erzielte um 22.10 Uhr dann aber nur mittelmäßige 0,54 Mio. und 5,6%. kabel eins war in der Prime Time richtig schwach: Nur 0,47 Mio. wollten "Casanova" sehen – miserable 3,8%. Selbst Super RTL zog noch an kabel eins vorbei – mit erfreulichen Zahlen von 0,50 Mio. und 3,9% für "Merlin – Die neuen Abenteuer".

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt ging es an der Tabellenspitze eng zu: "Let’s Dance" gewann mit 5,33 Mio. Zuschauern knapp gegen das ZDF-Magazin "Aktenzeichen XY… ungelöst", das 5,23 Mio. einschalteten. Weitere Programme schafften nicht den Sprung über die 5-Mio.-Marke, die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte im Ersten als Nummer 3 des Tages 4,82 Mio. Leute. Ab 20.15 Uhr lief es für die ARD nicht so gut: Den "Brennpunkt" zu den Neuwahlen in NRW sahen immerhin noch 4,16 Mio. (13,2%), den Film "Der Liebeswunsch" sahen aber nur noch 3,10 Mio. (9,6%).

Ordentliche Quoten erreichte Sat.1 trotz fehlender deutscher Beteiligung auch im Gesamtpublikum mit der Champions League: 3,13 Mio,. und 3,45 Mio. Fans sahen die beiden Halbzeiten zwischen Real Madrid und ZSKA Moskau – Marktanteile von 9,5% und 12,3%. Vox landete mit der neuen Serie "Rizzoli & Isles" und 2,82 Mio. Zuschauern nicht weit dahinter und noch deutlich vor ProSiebens "Desperate Housewives", die 2,02 Mio. einschalteten. RTL II kam mit "Extrem schön" auf 1,66 Mio. Zuschauer, kabel eins mit "Casanova" nur auf ganze 0,76 Mio. Erwähnenswert sind noch die 1,33 Mio. Seher, die der "Polizeiruf 110" um 22.05 Uhr im mdr Fernsehen einsammelte – ein starker Marktanteil von 6,4%.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige