Wolfram Weimer: Comeback als Verleger

Publishing Knapp acht Monate nach seinem Ausscheiden bei Burda meldet sich der ehemalige Focus-Chefredakteur und Cicero-Gründer Wolfram Weimer zurück: Der 47-Jährige übernimmt den kompletten Verlagsbereich der finanzpark AG (u.a. Börse am Sonntag) mit Standorten in Nürnberg, München und Frankfurt. Der Kaufpreis soll im einstelligen Millionen-Euro-Bereich liegen. Diese Summe, heißt es, bestreite Weimer aus privaten Mitteln ohne Hlfe von Fremdinvestoren. Zu den geplanten Neuprojekten zählt auch ein Printmagazin.

Werbeanzeige

Der Verlag umfasst rund ein Dutzend Medienmarken, die sich auf anspruchsvollen Wirtschaftsjournalismus spezialisiert haben. Das Flaggschiff Börse am Sonntag hat 107.000 Abonnenten. Der gesamte Verlagsbereich der finanzpark AG ist zugleich einer der größten Online-Publisher Deutschlands mit mehr als 250.000 Abonnenten bei den Verlagsprodukten. Dazu gehören neben E-Magazinen auch Newsletter, Apps, PDF-Medien und Online-Portale mit mehr als 150 Domains. Wie die finanzpark AG mitteilt, ist in der Übernahme auch die Geschäftssparte der elektronischen Direktmedien enthalten, die eine der größten Datenbänke in der E-Mailing-Kommunikation in Deutschland unterhält. Weimer übernimmt so die Verantwortung für rund 30 Mitarbeiter und wird künftig sowohl in München wie in Frankfurt tätig.
Christian Frenko, Vorstandsvorsitzender der finanzpark AG, erklärt dazu: "Wir freuen uns, dass die Publikumsmedien der Finanzparkgruppe in die Obhut eines erfahrenen Publizisten kommen. Damit ist die Sicherung einer hohen Qualität auch in Zukunft garantiert. Zudem bestehen in dem nun erweiterten Netzwerk spannende Möglichkeiten, die Wirtschaftsmedien rund um die Börse am Sonntag gezielt auszubauen."
Zum Erweiterungsprogramm gehört dem Vernehmen nach auch ein Premium-Printmagazin. Mit dem Ringier-Titel Cicero hatte Weimer bereits einen Titel entwickelt und erfolgreich am Markt etabliert. Man darf gespannt sein, wie der als wertkonservativ und wirtschaftsliberal geltende gebürtige Hesse das finanzpark-Portfolio weiterentwickelt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige