Gala und In: ein Cover, zwei Meinungen

Publishing Wie ist es denn nun um das Liebesleben von Jennifer Aniston bestellt? Die aktuelle People-Berichterstattung ist bei der Beantwortung dieser Frage derzeit wenig hilfreich. Denn die Gala und In kommen bei identischer Foto-Lage zu völlig unterschiedlichen Einschätzungen. So titelte die Gala „Jetzt spricht ihr Freund über seine Liebe“. Die In verkündet dagegen bereits das „Liebes-Aus!“ für die "Traurige".

Werbeanzeige

Beider Coverfotos stammen von derselben Veranstaltung. Auf dem Gala-Titel lachen allerdings sowohl Jennifer Aniston wie auch ihr (noch) Lebensgefährte Justin Theroux. Bei der In ist allerdings nur noch Aniston mit einem gequälten Lächeln zu sehen. Ist gar etwas Schlimmes innerhalb weniger Sekunden passiert?

Seit 8. März am Kiosk: Gala und In mit Jennifer Aniston

Laut Editorial „bummelt“ Gala-Chefredakteur Peter Lewandowski noch ein paar Tage Resturlaub in Süd-Frankreich ab. In seiner Abwsenheit macht die Redaktion  mit einer Story über das Liebesglück von Justin Theroux auf. Seit einem Jahr ist er mit Jennifer Aniston zusammen, und laut Gala spricht er nun „zum ersten Mal über seine Liebe“. Das Gute an der Story: Die Gala kann für ihre Zitate eine klare Quelle nenne. Denn Ausgangspunkt der Zitate ist das New York Magazin, das mit dem Schauspieler gesprochen hat.
Dagegen fragt In in seiner Titelgeschichte besorgt in Richtung Aniston: „Geriet sie wieder an den Falschen?“. Dann zählen die Berliner all die Probleme auf, mit denen Aniston und Theroux zu kämpfen hätten. Vor allem verrät das Klatsch-Magazin etwas, „was niemand wissen darf: Jennifer soll Justin in flagranti erwischt haben – beim Kiffen!“. Als Quellen nennt In unter anderem einen Kumpel von Theroux.

Auf MEEDIA-Anfrage waren weder die Gala noch In bislang bereit, sich zu dem Doppel-Covern und der doch höchst unterschiedlichen Nachrichtenlage zu äußern.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige