„Technische Schwierigkeiten“: Facebook teilweise down

Publishing Das soziale Netzwerk war am Mittwoch morgen für Millionen europäische Nutzer nicht erreichbar. Vor allem die Nutzer in Deutschland und Österrerich konnte lange nicht auf die Plattform zugreifen. Die Hackergruppe Anonymous beanspruchte den Ausfall zunächst für sich. Tatsächlich waren aber "technische Schwierigkeiten" der Auslöser des Problem, teilte Facebook mit.

Werbeanzeige

Ab 7.00 Uhr begannen die Störungen bei Facebook und die Nutzer konnten nicht mehr auf die Seite zugreifen. Unter dem Hasttag #facebookdown gingen beim Kurznachrichtendienst Twitter reigenweise Meldungen über den Ausfall ein.
Auf ihrer Facebook-Seite prahlten die Hacker von Anonymous zunächst, dass sie dafür verantwort sein, meldet bild.de. Doch später gaben die Macher der Seite bekannt, dass es sich bei der Nachricht nur um einen Fake gehandelt habe.
Laut des Fachportals heise.de hatte Facebook einige Stunden lang mit einem sogenannten DNS-Problem zu kämpfen. DNS-Server wandeln die Adresse facebook.com in die technische Adresse der Facebook-Server, die IP-Adresse, um. Einige DNS-Server konnten am Mittwochmorgen die Facebook-Adresse nicht richtig auflösen.
Facebook selbst erklärt den Vorfall so: "Heute kam es zu technischen Schwierigkeiten und dies führte dazu, dass die Seite für einige Nutzer in Europa nicht verfügbar war." Das Problem sei behoben worden. "Es sollten nun wieder alle Zugang zu Facebook haben. Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten."

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige