Am Weltfrauentag sollen Männer Bild machen

Publishing Die Bild ist immer für überraschende Aktionen gut: Nach Informationen von Focus Online denkt die Boulevard-Zeitung offenbar darüber nach, zum Weltfrauentag eine Ausgabe komplett ohne weibliche Mitarbeiter zu produzieren. So soll getestet werden, wie Männer ohne Frauen im Betrieb zurechtkommen. Böse Zungen könnten jetzt allerdings behaupten, dass das Experiment eigentlich nur dann als geglückt gelten darf, wenn am Freitag keine Bild am Kiosk liegt. Erst damit wäre bewiesen, wie unverzichtbar Frauen für die Bild tatsächlich sind.

Werbeanzeige

Laut Focus Online sollen möglicherweise sowohl die Sekretärinnen wie auch die Redakteurinnen an diesem Tag freigestellt werden.

Die Berliner greifen damit auf ihre Weise in die aktuelle Diskussion um eine Frauenquote ein. Vorletzte Woche wurde bekannt, dass in einem offenen Brief 350 Journalistinnen von den Deutschen Verlegern und Chefredakteuren fordern, dass innerhalb der kommenden fünf Jahre 30 Prozent der redaktionellen Führungspositionen mit Frauen besetzt werden sollen. Fast einhellig begrüßten die Medienmacher die Initiative.
 
Ob die Bild diese Aktion tatsächlich umsetzt, steht allerdings noch nicht fest. Auf eine MEEDIA-Anfrage hat die Boulevardzeitung bislang noch nicht geantwortet.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Chefredakteurin Lisa Feldmann verlässt das Interview Magazin

DuMont geht auf Konfrontationskurs mit dem Betriebsrat

Jeder Tag sollte “Social Media Tag” sein – deutsche Medien über den Social Media Tuesday

Kommentare