Guter Start für „Roche & Böhmermann“

Fernsehen Mit ihrer Zuschauerzahl gehört die neue ZDF.kultur-Talkshow "Roche & Böhmermann" womöglich nicht einmal zu den 1000 erfolgreichsten Sendungen des Sonntags, doch für den Mini-Sender ist sie dennoch ein Erfolg: 50.000 Leute sahen die Premiere, die damit einen Marktanteil von 0,2% erreichte und die zuschauerstärkste ZDF.kultur-Sendung des Tages war. Ganz vorn gewann der neueste Stuttgarter "Tatort" das Rennen - mit 9,59 Mio. Zuschauern, darunter 3,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen.

Werbeanzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Hinter dem "Tatort" besiegte die RTL-Komödie "All inclusive" die Sat.1-US-Serien knapp. 2,79 Mio. entschieden sich für den RTL-Film – ein recht ordentlicher Marktanteil von 18,6%. "Navy CIS" landete mit 2,77 Mio. und 18,0% direkt dahinter, auch "The Mentalist" und "Hawaii Five-O" waren mit 2,51 Mio. und 16,8%, bzw. 1,60 Mio. und 15,2% ein Erfolg. Die neue Staffel der Realityshow "The Biggest Loser" kam am Vorabend mit 1,14 Mio. immerhin auf 11,9%. Bei RTL erreichte "Spiegel TV" nach dem Film mit 1,56 Mio. 15,1%, "Die große Reportage" stürzte hingegen auf sehr unschöne 10,2%.

Den "Tatort" konnten RTL und Sat.1 aber nicht besiegen: 3,17 Mio. reichten für tolle 20,4% und den Sieg. "Günther Jauch" sahen danach hingegen nur noch 0,67 Mio. – unbefriedigende 5,3%. Erneut recht schwach sehen die "Star Wars"-Zahlen bei ProSieben aus: 1,59 Mio. schalteten "Episode III" ein – allenfalls mittelmäßige 11,3%. Im ZDF war der Biathlon die Nummer 1: 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 16 Uhr die Verfolgung der Damen – grandiose 21,3%. Den Herren-Wettbewerb schalteten um 13.15 Uhr 1,10 Mio. ein – 16,8%. In der Prime Time lief es nicht so gut: "Das Geheimnis der Villa Sabrini" kam nur auf 0,77 Mio. und 5,0%.

In der zweiten Privat-TV-Liga sammelte "Das perfekte Promi Dinner" von Vox die meisten jungen Zuschauer ein: 0,95 Mio. entsprachen um 20.15 Uhr 6,6%. Die neue "Ab ins Beet!"-Staffel startete zuvor mit 0,90 Mio. und 7,5%. RTL II erreichte mit dem Klassiker "Jagd auf Roter Oktober" unterdessen 0,73 Mio. (5,0%), kabel eins mit "Two and a Half Men" nur 0,55 Mio. bis 0,64 Mio. (3,5% bis 4,1%). "Roche & Böhmermann" sahen im jungen Publikum 0,02 Mio. – auch hier verdoppelte die Show damit den Marktanteil-Normalwert des Senders von 0,1% auf 0,2%. Sky lockte mit dem Bundesligaspiel zwischen Nürnberg und Mönchengladbach 0,25 Mio. 14- bis 49-Jährige (3,3%), mit dem zwischen Hoffenheim und Köln danach 0,27 Mio. (2,9%).

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierte der "Tatort" das Geschehen an der Tabellenspitze noch deutlicher. Mit 9,59 Mio. Zuschauern und 25,7% ließ er der Konkurrenz keine Chance. Schärfster direkter Kontrahent war der ZDF-Film "Das Geheimnis der Villa Sabrini" – mit 5,38 Mio. und 14,4% landete er aber mehr als 4 Mio. Seher hinter dem ARD-Krimi. Dazwischen schoben sich in den Tages-Charts noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten (6,70 Mio. / 19,6%) und die Biathlon-Verfolgung der Damen bei der WM im ZDF (6,58 Mio. / 32,8%). Das entsprechende Herren-Rennen sahen um 13.15 Uhr bereits 5,15 Mio. – ebenfalls grandiose 30,6%.

Stärkstes Programm der Privatsender war "RTL aktuell" mit 4,68 Mio. Sehern vor der Sat.1-Serie "Navy CIS" mit 4,44 Mio., RTLs Prime-Time-Komödie "All inclusive" schalteten 3,61 Mio. ein – unschöne 10,1%. "Star Wars: Episode III" kam bei ProSieben unterdessen nur auf 2,15 Mio. Seher und 6,4%. "Das perfekte Promi Dinner" folgt mit 1,69 Mio. Zuschauern weiter hinten, RTL II erreichte mit "Jagd auf Roter Oktober" 1,08 Mio., kabel eins mit "Two and a half Men" nur bis zu 0,83 Mio. Bei Sky sahen die Bundesliga unterdessen 0,53 Mio. (Nürnberg-Mönchengladbach), bzw. 0,56 Mio. (Hoffenheim-Köln), für die "Roche & Böhmermann"-Premiere bei ZDF.kultur entschieden sich wie erwähnt 0,05 Mio. (0,2%).

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige