Zynga geht mit eigenen Spiele-Portal online

Publishing Mit Online-Spielen wie FarmVille oder Mafia Wars, die User im sozialen Netzwerk Facebook spielen können, hat sich der Spiele-Entwickler Zynga einen Namen gemacht. Doch jetzt startet das Unternehmen seine eigenes Spiele-Portal, Zynga.com. Allerdings müssen sich die Spieler noch mit ihrem Facebook-Account anmelden.

Werbeanzeige

Mit dem Einführen der neuen Spiele-Plattform will Zynga neue Zielgruppen ansprechen und neue Einnahmequellen erschließen. Bislang verdiente der Spiele-Hersteller ausschließlich Geld durch das Verkaufen virtueller Güter in seinen Spielen. Jetzt soll auch Gewinn durch Werbung generiert werden.
Außerdem öffnet Zynga seine Seite für andere Spiele-Entwickler. Das bedeutet, dass das Unternehmen den fremden Entwicklern die Möglichkeit eröffnet, eigene Spiele auf Zynga.com anzubieten, meldet die WirtschaftsWoche.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige