TV-Spielfilm-App knackt 5-Millionen-Marke

Publishing Wenigen Print-Produkten ist es bislang gelungen, die eigene verkaufte Auflage an App-Downloads zu übertreffen. Um so erstaunlicher ist da der Erfolg der Mobil-Applikationen einiger Programmies. So knackte die TV-Spielfilm-App gerade die fünf-Millionen-Marke. Heißt: Die Hamburger haben ihre verkaufte TV-Spielfilm-Plus-Auflage von 1,56 Millionen Exemplaren im Mobil-Bereich mehr als verdreifacht. Sehr spannend dabei: Bei der Nutzung der TVS-Smartphone-Apps liegt Android klar vor iOS/Apple.

Werbeanzeige

Wenigen Print-Produkten ist es bislang gelungen, die eigene verkaufte Auflage an App-Downloads zu übertreffen. Um so erstaunlicher ist da der Erfolg der Mobil-Applikationen einiger Programmies. So knackte die TV-Spielfilm-App gerade die fünf-Millionen-Marke. Heißt: Die Hamburger haben ihre verkaufte TV-Spielfilm-Plus-Auflage von 1,56 Millionen Exemplaren im Mobil-Bereich mehr als verdreifacht. Sehr spannend dabei: Bei der Nutzung der TVS-Smartphone-Apps liegt Android klar vor iOS/Apple.

Passend zum durchbrechen der 5-Millionen-Marke verzeichneten die Digital-Angebote von TV Spielfilm auch noch einen neuen Traffic-Rekord. So kamen sie im Januar auf 62 Millionen Visits und 225 Millionen Page Impressions. "Wir generieren inzwischen die dreifache Anzahl an Besuchen über unsere mobil verfügbaren Produkte verglichen mit unseren Online-Auftritten (19,2 Millionen Visits bei TV Spielfilm Online plus)", erklärt Andreas Mauch, Leiter Produktmanagement Digital Business. "Wir freuen uns über den enormen Erfolg unserer Apps. Zur oft gestellten Frage ‚wann kommt Mobile?‘ unsere Erkenntnis: Mobile ist längst da."

Der Burda-Programmie ist längst auf dem iPhone, iPad, Android-Smartphones und Windows-Phones vertreten. Eine neue Android Tablet-App soll in Kürze folgen.
Sich selbst sieht TV Spielfilm im Digital-Sektor als Marktführer. Im Vergleich zum Kiosk-Regal konzentriert sich der Konkurrenz-Kampf bei den Programm-Apps noch auf ein Duell zwischen Burdas TV Spielfilm und TV Movie. Denn auch der Rivale aus dem Bauer-Verlag fährt eine höchst erfolgreiche Digital-Strategie.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige