Die WiWo kommt aufs iPad

Publishing Ab dem 25. Februar lässt sich die Wirtschaftswoche auch via iPad lesen. Für die digitale Ausgabe, die immer schon am Samstag verfügbar ist, optimieren die Düsseldorfer jeden Artikel, jede Grafik, jede Tabelle und jedes Foto speziell für das Tablet. Als Extras gibt es zudem noch interaktive Elemente wie 360-Grad-Bilder und Videos.

Werbeanzeige

„Wir haben bei der iPad-App bewusst auf ein Multimediafeuerwerk verzichtet, um wie gewohnt unsere aufwändig recherchierten Artikel und tiefgründigen Analysen in den Mittelpunkt zu stellen“, sagt WiWo-Chefredakteur Roland Tichy.
„Mit dem Launch der iPad-App schaffen wir ein journalistisches Qualitätsangebot mit exklusiven und werthaltigen Inhalten, für das unsere Zielgruppe bereit ist, entsprechend zu bezahlen“, glaubt Geschäftsführer Michael Stollarz.
Für die Abonnenten der Print-Ausgabe gibt es die iPad-Ausgabe der WirtschaftsWoche vorerst kostenlos. Für alle übrigen Leser kostet die digitale Einzelausgabe 3,99 Euro.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige