Zeit floppt mit Weltproblemen, Gala mit Adele

Publishing Wochenzeitung Die Zeit und People-Magazin Gala sind die beiden Verlierer der aktuellen Ausgabe des MEEDIA-Kiosk-Checks. Beide Titel verkauften sich mit ihren Nummern 3/2012 deutlich schlechter als in der jüngeren Vergangenheit. Die Zeit blieb mit der Titelzeile "Wie man die Welt matt setzt" schwach, die Gala mit Titelheldin Adele und der Headline "2012 - Das Jahr der Liebe". Mit einer anderen Jahresvorschau gewann Focus Money den Kiosk-Check: "Schicksalsjahr 2012" lief im Einzelverkauf sehr gut.

Werbeanzeige

Die Zeit 3/2012 kam im Einzelverkauf an Kiosk & Co. nur auf eine Auflage von 94.654 – der schwächste Wert seit über vier Jahren. Offenbar interessierte die potenziellen Zeit-Leser die Geschichte "Von der Straße von Hormus bis zur Computerbörse: Wo Frieden und Wohlstand gefährdet sind – und wie sie bewahrt werden können" nur wenig. Die Gala mit der Sängerin Adele, die vor einigen Tagen zur großen Grammy-Absahnerin wurde, kam auf 104.648 Einzelverkäufe – ein ebenfalls stark unterdurchschnittlicher Wert.

Zur Erinnerung: Für unseren wöchentlichen Kiosk-Check stellen wir die aktuellen IVW-Heftauflagen ins Verhältnis zum 12-Monats- und zum 3-Monats-Durchschnitt des jeweiligen Titels und errechnen daraus den KCX, den Kiosk-Check-Index. Mit ihm lässt sich recht anschaulich erkennen, welche Cover-Stars und Titelgeschichten gut, oder nicht so gut beim Publikum ankamen.

Ebenfalls in der aktuellen Flop Ten vertreten: die Bravo mit einem weiteren Kristen-Stewart-Titel, die Superillu mit der Zeile "Welche Diät hilft wirklich?", sowie neben der Gala auch die beiden Konkurrenten OK! und in. OK! titelte mit Katie Holmes "Für Geld machen sie alles", in schrieb zur Castingshow "The Voice of Germany" ein "Drama hinter den Kulissen" und blieb damit erfolglos.

Am deutlichsten über den Zahlen der vergangenen 12 bzw. 3 Monate liegt in dieser Woche Focus Money. Die Titelgeschichte "Schicksalsjahr 2012 – Schulden-Krise, Euro-Drama und die Börse – 3 positive Überraschungen" interessierte am Kiosk 16.197 Käufer, 1,38 mal so viele wie im Durchschnitt der vergangenen 12 Monate und 1,47 mal so viele wie in den vergangenen 3 Monaten. Auf Platz 2 des Kiosk-Check-Rankings folgt die Laura 3/2012 – wohl wegen des 8-Seiten-Extras "Schlank-Wochen mit Laura & Weight Watchers".

Hinter dem vierwöchentliuchen Programmie TV Schlau folgen in der Top 20 vornehmlich weitere Frauen-Weeklies – das Segment hatte eine recht erfolgreiche Woche. Mit dabei sind u.a. Mini, Frau von heute, Die Neue Frau, Frau aktuell, Lisa und die Bild der Frau. Ebenfalls in der Top 20 vertreten: die drei großen wöchentlichen Magazine stern, Spiegel und Focus. Der stern punktete mit seinem jährlichen Diät-Titel, der Spiegel mit der Wulff-Krise und der Focus mit dem Thema Selbstmotivation.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige