Lanz übernimmt offenbar „Wetten, dass..?“

Fernsehen Markus Lanz ist weiterhin für die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?" im Gespräch. Das berichtet die Bunte unter Berufung auf einen mit der Situation vertrauten Insider. Laut stern.de sei man kurz vor der Einigung. Der Moderator hatte dem ZDF im November per Medium-Interview eine Absage erteilt. Die Zukunft der Show gilt als unsicher. Nach der Absage von Top-Favorit Jörg Pilawa hatte auch Co-Moderatorin Michelle Hunziker erklärt, ihr Engagement bei "Wetten, dass..?" zu beenden.

Werbeanzeige

Nach Informationen der Bunten war Lanz vergangene Woche zu Gesprächen beim ZDF in Mainz. Ob der Besuch auf dem Lerchenberg mit der "Wetten, dass..?"-Nachfolge zusammenhängt, ist unklar. Eine entsprechende Anfrage konnte das Management bis zum jetztigen Zeitpunkt nicht beantworten.

Lanz ist mit seiner Talkshow "Markus Lanz" im Zweiten zu sehen. Außerdem übernahm er nach dem Wechsel von Johannes B. Kerner zu Sat.1 dessen Kochsendung. Laut Aussage des von der Bunten zitierten Insiders sei der 42-Jährige "eindeutig der Favorit". stern.de berichtet unter Berufung auf mehrere Quellen, dass Lanz die Sendung übernimmt. Mit ihm würde ernsthaft verhandelt werden. Wie stern.de berichtet, würde das ZDF die RTL-Moderatorin Nazan Eckes als weiblichen Sidekick bevorzugen. Der Sender kommentiert beide möglichen Personalien nicht.

Dem ZDF gehen derweil die Alternativen aus. Noch Mitte Januar gab sich der damalige Sendersprecher Walter Kehr zuversichtlich. Man habe in Sachen "Wetten dass..?"-Nachfolge im Prinzip eine Einigung erzielt, befinde sich "auf der Zielgeraden". Nur noch vertragliche Details seien zu klären.

Ende Januar hatte dann Jörg Pilawa, einer der großen Favoriten auf die Gottschalk-Nachfolge, abgesagt. Gottschalk selbst verlieh der Personalie Amtscharakter, als er in seiner ARD-Vorabend-Talkshow "Gottschalk live" darüber sprach. Wann die Show wieder ins TV zurückkehren wird, bleibt also weiterhin unklar.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige