Dramatisches Tief für „Unser Star für Baku“

Fernsehen Jetzt wird es richtig heftig: Auf dem ungewöhnlichen Montags-Sendeplatz ist die Suche nach dem deutschen "Song Contest"-Teilnehmer auf einen neuen Tiefpunkt geschliddert. Nur noch 1,13 Mio. wollten die Show bei ProSieben sehen, darunter 0,82 Mio. 14- bis 49-Jährige - desaströse Marktanteile von 3,5% und 6,5%. Weitaus besser erging es dem Staffelauftakt der Sat.1-Serien, vor allem "Der letzte Bulle" war mit 2,14 Mio. jungen Zuschauern ein Hit. Ebenfalls stark: "Der MediaMarkt-Check" der ARD.

Werbeanzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Den Tagessieg im jungen Publikum erkämpfte sich allerdings RTL: 2,80 Mio. 14- bis 49-Jährige (21,6%) sahen "Rach – Der Restauranttester" – mehr als jedes andere Montags-Programm. Auch Platz 2 geht an RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" kam auf 2,38 Mio. Dazwischen, um 20.15 Uhr, mussten sich die Kölner aber geschlagen geben: "Wer wird Millionär?" verlor mit 1,97 Mio. und 15,6% gegen "Der letzte Bulle" von Sat.1 mit 2,14 Mio. und 16,8%. Um 21.15 Uhr musste sich wiederum Sat.1 geschlagen geben: Der Staffel-Auftakt von "Danni Lowinski" hatte mit dennoch relativ guten Werten von 1,66 Mio. und 12,8% keine Chance gegen RTLs "Rach".

Völlig untergegangen ist hingegen "Unser Star für Baku". Die Show, die bisher donnerstags lief, kam auf ihrem Montags-Sendeplatz mit 0,82 Mio. und 6,5% nicht einmal in die Tages-Top-20. Weit davor landete auch die Prime-Time-Konkurrenz von ARD und ZDF. Im Ersten sahen zunächst 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährige (10,7%) die 20-Uhr-"Tagesschau", danach 1,44 Mio. (11,4%) den "MediaMarkt-Check" und schließlich 0,91 Mio. (7,0%) "Hart aber fair". Das ZDF punktete mit dem Krimi "Mord in Ludwigslust": Immerhin 1,05 Mio. junge Zuschauer (8,1%) entschieden sich um 20.15 Uhr für den Film.

"Unser Star für Baku" verlor aber nicht nur gegen RTL, Sat.1, ARD und ZDF, sondern auch noch gegen Vox, RTL II und kabel eins. Besonders stark war bei diesen drei Sendern wieder Vox: 1,52 Mio. (11,9%) sahen um 20.15 Uhr "CSI: NY", 1,20 Mio. (9,2%) und 1,10 Mio. (10,6%) danach die beiden "Leverage"-Episoden. Auch RTL II war stark: mit 1,01 Mio. und 7,9% für "Die Wollnys" und 1,10 Mio. (8,5%) für "Traumfrau gesucht". kabel eins setzte sich mit 0,83 Mio. jungen Zuschauern (6,5%) für "Shang-High Noon" ebenfalls noch vor die ProSieben-Castingshow, die nun auf einen Aufschwung am Donnerstag hoffen muss, wenn sie zum ersten Mal im Ersten zu sehen ist.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann nicht "Rach – Der Restauranttester" den Tag, sondern ein anderes RTL-Programm: 6,14 Mio. Leute entschieden sich für "Wer wird Millionär?" – ein Marktanteil von 17,9% und Platz 1. Hauchdünn dahinter mit fast identischen Zahlen von 6,13 Mio. und 17,9% folgt der ZDF-Krimi "Mord in Ludwigslust", "Rach" erkämpfte sich mit 6,00 Mio. und 18,4% den dritten Platz der Tages-Charts. Über die 5-Mio.-Marke kam ansonsten nur noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten – mit 5,18 Mio. Sehern und 16,2%. "Der MediaMarkt-Check", im jungen Publikum so erfolgreich, interessierte das ältere Publikum wenig. Insgesamt kam er auf 3,59 Mio. Zuschauer und schwache 10,5%.

Auch der Staffelstart der Sat.1-Serie "Der letzte Bulle" schob sich mit guten Werten von 3,88 Mio. und 11,3% noch vor den "MediaMarkt-Check", belegt einen Top-Ten-Platz. "Danni Lowinski" blieb mit 2,73 Mio. und 8,4% hingegen blass. Vox erreichte mit "CSI: NY" unterdessen 2,79 Mio. Leute, RTL II mit "Traumfrau gesucht" 1,58 Mio., kabel eins mit "Shang-High Noon" 1,21 Mio. und ProSieben mit "Unser Star für Baku" ganze 1,13 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige