dpa startet Europa-Dienst

Publishing Die Deutsche Presse-Agentur startet am heutigen Dienstag ihren neue Europa-Dienst dpa Insight EU. Dieser bietet eine Kombination aus Nachrichten und Analysen zur Politik und zu Regulierungsmaßnahmen der EU. Das Angebot wird von einem neuen Korrespondenten-Team in Brüssel produziert.

Werbeanzeige

"Wichtige EU-Themen werden zielführend und verständlich aufbereitet, um frühzeitig über neue Entwicklungen und Vorschläge der verschiedenen EU-Instanzen zu informieren", so Michael Segbers, der Vorsitzende der Geschäftsführung der dpa. "Wir tragen mit dem neuen Angebot einer wachsenden Nachfrage aus Politik und Wirtschaft Rechnung, Chancen und Herausforderungen der EU-Politik früher zu erkennen und aufzubereiten."
Projektleiter bei dpa Insight EU ist Joachim Weidemann. Der Europa-Experte gründete bereits das EU-Portals euractiv.de. Zudem war er Leiter der Georg von Holtzbrinck-Schule. Redaktionsleiter ist Thomas Strünkelnberg, bislang Redakteur in der dpa-Wirtschaftsredaktion in Berlin.
"Der neue Dienst baut die Brücke von der soliden Nachricht zum modernen Wissensmanagement," sagt Weidemann. "Wir helfen Nutzern, EU-Entscheidungen besser einzuordnen und sich rechtzeitig an der Debatte zu beteiligen. Und wir werden unseren Service gemeinsam mit den Nutzern weiterentwickeln."

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige