Twitter will Werbeeinnahmen verdreifachen

Publishing Das US-Marktforschungsinstitut eMarketer prophezeit eine Verdreifachung der Werbeeinnahmen von Twitter bis 2014. Demnach soll der Erlös in den nächsten drei Jahren auf bis zu 540 Millionen Dollar ansteigen. Momentan stammen fast die gesamten Einnahmen von US-Werbekunden. Ab dem Februar haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Twitter-Seite anzupassen und mit Anwendungen auszustatten, für die die Follower früher die Twitter-Umgebung verlassen mussten.

Werbeanzeige

Wie eMarketer berechnet hat, stammen 90 Prozent der aktuellen Einnahmen aus den USA. In den nächsten Jahren soll aber die Abhängigkeit von US-Kunden sinken, da der Kurznachrichten bei ausländischen Kunden eine steigende Popularität erfährt. Bis 2014 sollen nur noch 83 Prozent der Werbeeinnahmen auf den USA kommen, so der Nachrichtendienst Bloomberg. Wo der Erlös durch Werbung im vergangenen Jahr noch bei rund 140 Millionen Dollar lag, soll er in den nächsten drei Jahren auf bis zu 540 Millionen Dollar ansteigen.
Doch wie verdient Twitter eigentlich Geld?
Wie der BusinessInsider berichtet, können Unternehmen ab dem 1. Februar ihre Twitter-Seiten anpassen. Firmen soll die Möglichkeit eingeräumt werden, mehr Inhalte als lediglich Tweets zu präsentieren. So könnten Spiele oder Shop-Anwendungen von den Followern genutzt werden, ohne dass sie die Twitter-Umgebung verlassen müssten. Was sich interessant anhört, dürfte aber seinen Preis haben. Für dieses Premium-Paket sollen die Unternehmen laut dem Branchendienst AdAge mindestens 25.000 Dollar zahlen.
Im Dezember hatten offenbar 21 ausgewählte Firmen schon die Neuerungen testen dürfen. Unter den Probanden fanden sich Coca Cola, Hewlett Packard und Disney.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige