Souveräner Sieg für Christian Rach

Fernsehen "Rach - Der Restauranttester" bleibt eine absolute Quotenbank im RTL-Programm. Erneut sahen klar mehr als 3 Mio. 14- bis 49-Jährige die Reihe, der Marktanteil kletterte im jungen Publikum auf tolle 24,9%. Auch im Gesamtpublikum war Rach stark, hier verlor er nur gegen "Wer wird Millionär?". Erfolgreich gestartet ist unterdessen die neue RTL-II-Show "Stadt, Land, ... - Promi Spezial", die mit einem Marktanteil von 7,4% auf Anhieb klar über dem Sender-Normalniveau landete.

Werbeanzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit 3,22 Mio. jungen Zuschauern landete "Rach – Der Restauranttester" klar vor der Nummer 2 des Tages, "Wer wird Millionär?", das auf 2,52 Mio. (18,9%) kam. Auch "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bescherte RTL noch mehr als 2 Mio. junge Seher – 2,34 Mio. und 20,9%. "Extra – Das RTL-Magazin" verfehlte die Marke mit 1,97 Mio. und starken 21,9% nur knapp. Andere Sender blieben mit ihren Programmen klar unter 2 Mio. jungen Zuschauern. So kam Sat.1 mit "Der letzte Bulle" auf 1,47 Mio. und solide 11,0%, ProSieben blieb mit "Eureka" bei 1,36 Mio. und 1,37 Mio., bzw. unbefriedigenden 10,2% und 10,5% hängen. Auch "Supernatural" hing mit 1,04 Mio. und 10,4% klar unter dem Sender-Durchschnitt fest.

Eine absolute Katastrophe sind die Quoten der ARD-Karnevals-Show "Wider den tierischen Ernst" im jungen Publikum: Ganze 0,25 Mio. 14- bis 49-Jährige taten sich die Sendung an – desaströse 1,9%. Direkt davor holte sich die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,39 Mio. weitaus bessere 11,8%. "Gottschalk Live" blieb mit 0,43 Mio. und 4,3% weit unter dem Soll. Klar besser als der ARD erging es dem ZDF in der Prime Time: Der Krimi "Stralsund – Blutige Fährte" lief bei 1,44 Mio. jungen Zuschauern – schöne 10,8%. Auch das "heute-journal" blieb danach noch erfolgreich: mit 1,01 Mio. und 8,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga hieß der klare Montags-Sieger "CSI: NY": Die Vox-Serie überholte mit 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 12,3% sogar sämtliche Programme von ProSieben und Sat.1 und musste sich nur RTL geschlagen geben. "Leverage" erreichte im Anschluss noch 1,21 Mio. und 9,3%, bzw. um 22.10 Uhr 0,93 Mio. und 9,5%. Freuen kann sich auch RTL II: über 0,97 Mio. und 7,3% für "Die Wollnys", 1,03 Mio. und 8,1% für "Traumfrau gesucht", sowie 0,65 Mio. und 7,4% für "Stadt, Land, … – Promi Spezial". Über dem Soll blieb auch der kabel-eins-Film "Vertical Limit": 0,84 Mio. reichten für ordentliche 6,5%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Auch insgesamt gewann RTL den Tag: "Wer wird Millionär?" siegte mit 6,82 Mio. Sehern und 19,7% vor "Rach – Der Restauranttester" mit 6,37 Mio. und 19,6%. Knapp dahinter folgt der ZDF-Krimi "Stralsund – Blutige Fährte": 6,20 Mio. sahen ihn – ein starker Marktanteil von 18,0%. Über die 5-Mio.-Marke sprang zudem noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten – mit 5,62 Mio. und 17,4%. Unter dem Soll blieb hier hingegen "Wider den tierischen Ernst 2012": 4,10 Mio. Karnevals-Freunde reichten nur für solide 12,2%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich in der Prime Time die Vox-Serie "CSI: NY" durch: 2,98 Mio. reichten für 8,6% und einen Top-20-Platz. "Der letzte Bulle" von Sat.1 folgt mit 2,66 Mio. und 7,7% erst dahinter, ProSieben kam mit "Eureka" nur auf 1,77 Mio. Seher. Immerhin blieb man damit noch vor den stärksten Programmen von RTL II und kabel eins: "Traumfrau gesucht sahen bei RTL II 1,49 Mio., den kabel-eins-Film "Vertical Limit" 1,37 Mio.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige