ARD und ZDF erwarten höhere Werbeeinahmen

Fernsehen Die Öffentlich-Rechtlichen rechnen in diesem Jahr mit dem Sport-Effekt im TV-Werbegeschäft. Durch die Fußball-Europameisterschaft und die Olympischen Spiele erhoffen sich ARD und ZDF zwölf Prozent mehr Netto-Werbeumsatz als im vergangenen Jahr, das berichtet der Branchendienst Werben & Verkaufen.

Werbeanzeige

Die ARD spekuliert mit einem Erlös von 161 Millionen Euro und das ZDF mit 125 Millionen Euro für dieses Jahr. Generell gilt, dass sich die Fernsehsender in Sportjahren immer über höhere Werbeeinahmen freuen dürfen. In diesem Jahr übertragen die Öffentlich-Rechtlichen die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine und die Olympischen Sommerspielen in London.
Die erwarteten Erlöse sind in diesem Jahr auch notwenig, da ARD und ZDF schätzungsweise rund 220 Millionen Euro für die Übertragungsrecht der Olympischen Spiele und der EM bezahlt haben, berichtet Werben & Verkaufen auf seiner Internetseite.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige