ma-Ranking: die 50 meistgelesenen Magazine

Publishing Die Mehrheit der großen deutschen Zeitschriften hat in der jüngeren Vergangenheit Leser verloren. Das ist eins der Ergebnisse der neuen Reichweiten-Studie ma 2012 Pressemedien I, deren Zahlen am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach lagen 16 der Top-25-Titel unter den Werten der ma 2011 II. Zu den größten Verlierern gehören Prisma, TV Movie und die PC-Welt, deutlich Leser hinzugewonnen haben hingegen TV Digital, tv 14 und das Öko-Test-Magazin.

Werbeanzeige

Beginnen wir unseren Blick auf die neuen ma-Zahlen auch gleich mit den Aufsteigern. TV Digital, auch bei den jüngsten Auflagendaten der IVW einer der großen Gewinner, steigerte die Zahl der Leser pro Ausgabe gegenüber der ma 2011 II um 350.000 oder 8,7% auf 4,36 Mio. Auch tv 14 gewann deutlich hinzu – um 280.000 oder 4,2% auf 6,89 Mio. Interessanterweise findet sich unter den 10 großen Aufsteigern mit tv Hören + Sehen auch ein wöchentlicher Klassiker, der seit Jahren unter rückläufigen Auflagen leidet. Warum dennoch die Leserzahl gestiegen sein soll, bleibt wohl ein Geheimnis der ma.

Ebenfalls deutlich nach oben ging es noch für Titel wie das Öko-Test-Magazin, die Bild am Sonntag, auto motor und sport, Welt der Wunder, den Playboy, den stern und die Neue Welt:

Auch unter den größten Verlierern finden sich Programmzeitschriften: das TV-Supplement Prisma büßte gegenüber der vorigen ma 390.000 Leser bzw. 5,2% der Reichweite ein, TV Movie kam auf ein Minus von 350.000 (5,6%), rtv auf eins von 200.000 (1,6%). Prozentual gesehen landete so mancher Titel sogar bei einem Verlust von 10% und mehr – in der Flop-Ten betrifft das PC-Welt, die Wirtschaftswoche, Eltern, Neon und Lisa Blumen & Pflanzen. Auch Der Spiegel und die Brigitte gehören zu den zehn größten ma-Verlierern.

Die deutsche Zeitschrift mit den meisten Lesern bleibt natürlich auch diesmal die ADAC Motorwelt. Zwar büßte auch sie ein paar Leser ein (50.000), doch mit einer Reichweite von 17,15 Mio. Lesern pro Ausgabe liegt sie weiter meilenweit vor den Verfolgern. Die heißen rtv und Bild am Sonntag – beide erreichen ebenfalls eine zweistellige Millionenzahl. Der stern und Prisma komplettieren die Top 5, auf den ersten zwölf Rängen gibt es im Vergleich zur ma 2011 II keine Tabellen-Verschiebungen. Dahinter folgt mit TV Digital dann der Aufsteiger, der wegen seines Zuwachses von Rang 16 auf 13 klettert.

Auf den Rängen 26 bis 50 finden sich jeweils ein Titel mit einem Plus von mehr als 10% und einer mit einem Minus von 10%. Das Öko-Test-Magazin, das schon bei der vorigen ma 14,3% zugelegt hat, gewinnt nun weitere 12,5% und belegt inzwischen Platz 31, die PC-Welt büßt hingegen 10,8% ein und schliddert von Platz 36 auf 42. Konkurrent Chip konnte nach einem Minus bei der ma 2011 II diesmal leicht zulegen und rückt wieder näher an die PC-Welt heran.

Insgesamt lesen laut ma 2012 I 92,7% der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 Jahren Zeitschriften. Das entspreche 65,2 Mio. Lesern. Schade für die Verlage, dass die stabil bleibenden Leserzahlen sich nicht in den Auflagen wiederspiegeln – die schrumpfen seit Jahren unaufhörlich.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige