Facebook steuerte 2,6 Mrd. Euro zum deutschen BIP bei

Publishing Sheryl Sandberg, Chief Operating Officer von Facebook, hat am gestrigen Dienstag (24. Januar) in München über den wirtschaftlichen Einfluss des sozialen Netzwerks informiert: eine internationale soll Studie belegen, dass Facebook 2011 15,3 Milliarden Euro zum europäischen Bruttoinlandsprodukt beigesteuert hat. Alleine in Deutschland sollen es 2,6 Milliarden Euro gewesen sein.

Werbeanzeige

Auf der DLD (Digital Life Design) Konferenz stellte Sandberg eine internationale Deloitte-Studie über das soziale Netzwerk Facebook vor: 2011 konnten europäische Unternehmen 32 Milliarden Euro Umsatz durch Facebook-Aktivitäten realisieren. Laut der Studie seien im vergangenen Jahr außerdem über 230.000 Arbeitsplätze durch das Netzwerk geschaffen worden. Davon alleine 36.000 in Deutschland. Das deutsche Bruttoinlandsprodukt hat sich dank Facebook um 2,6 Milliarden Euro verbessert.
"Die Studie zeigt deutlich, dass Facebook viel mehr ist, als Bilder zu teilen und mit Freunden in Kontakt zu sein. Der Erfolg von Social Media bedeutet Wachstum und Arbeitsplätze", so Sheryl Sandberg. "Die Ergebnisse der Deloitte-Studie sind eindeutig: Soziale Netzwerke bieten besondere Möglichkeiten für kleine und mittelständische Unternehmen – das Rückgrat der europäischen Wirtschaft. Social Media ist ein Lichtblick in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten, aber Wachstum passiert nicht von alleine. Nur wenn wir in die richtige Aus- und Weiterbildung, die notwendigen Technologien und Netzwerke investieren, kann Social Media weiterhin Innovationen und Wirtschaftswachstum fördern."
Besonders kleine und mittelständische Unternehmen profitierten im vergangenen Jahr hier in Deutschland von Facebook. In einer ebenfalls vorgestellten Umfragen des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) und Facebook erklärten 69 Prozent der Unternehmen, dass sie dank des sozialen Netzwerks ihren Bekanntheitsgrad steigern konnten.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige