Burda: Rekordumsatz mit 2,17 Mrd. Euro

Publishing Burdas Konzernumsatz ist im vergangenen Jahr um 26 Prozent auf 2,17 Milliarden Euro gestiegen. Damit verzeichnet das Medienhaus das größte Wachstum seiner Geschichte, gab der Vorstand von Hubert Burda Media beim Neujahrsempfang in Offenburg bekannt. Weitere Geschäftszahlen wurden zwar nicht genannt, aber der Konzern befinde sich „auf einem äußerst gesunden Kurs“, zitiert die Badische Zeitung den Vorstandschef Paul-Bernhard Kallen. In der Regel gibt Burda seine Kennzahlen im Sommer heraus.

Werbeanzeige

2010 betrug der Umsatz noch 1,72 Milliarden Euro und stieg damit um 8,4 Prozent gegenüber dem konjunkturell schwachen 2009. Der Bereich Verlage Inland erwirtschaftete 34,1 Prozent (2009: 38,2 %) des Außenumsatzes, der Bereich Verlage Ausland 23,1 Prozent (2009: 21,6 %). Digital steigerte sich deutlich auf 35,1 Prozent (2009: 32,0 %) und der Geschäftsbereich Direktmarketing erzielte 7,5 Prozent (2009: 8,1 %). Die Zahl der Mitarbeiter soll im abgelaufenen Geschäftsjahr erstmals über 8.000 gestiegen sein.
Burda kaufte im vergangenen Jahr die Tiefdruckerei u.e. sebald Nürnberg und sicherte sich 51-Prozent-Beteiligungen an 52weine.de sowie Hachette Filipacchi 2000. Außerdem entwickelte BurdaYukom für Saturn das Corporate-Publishing-Magazin Turn On.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige