Gottschalk spielt Gastrolle in „Heiter bis tödlich“

Fernsehen In der Folge mit dem Titel "Konzert für eine Leiche" spielt Thomas Gottschalk den Rocksänger Johnny Silver, der ins Visier der Ermittlungen von Hubert (Christian Tramitz) und Staller (Helmfried von Lüttichau) gerät. Johnny hatte eine Affäre mit einer jungen Frau, die nach einem Konzert tot aufgefunden wird. Da er selbst verheiratet ist, legt er keinen gesteigerten Wert darauf, dass seine Liaison publik wird.

Werbeanzeige

Thomas Gottschalk zu seinem Gastauftritt bei "Heiter bis tödlich – Hubert & Staller": "Es war schon immer mein Traum, einmal von Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau verhaftet zu werden. Aber den Mafiaboss hat man mir offensichtlich schauspielerisch nicht zugetraut. Die Rolle des alternden Rockstars Johnny Silver war mir dann aber dermaßen auf den Leib geschrieben, dass ich überlege, im nächsten Sommer auf Tour zu gehen. Denn in ‚Hubert & Staller‘ bin ich ja leider nur zwei Minuten zu sehen."
"Heiter bis tödlich – Hubert & Staller" ist eine Produktion der Tele München Gruppe und der Entertainment Factory GmbH (Produzenten Herbert G. Kloiber und Oliver Mielke) im Auftrag der ARD-Werbung, des MDR und des BR für Das Erste. Executive Producer ist Jana Brandt (MDR), die Redaktion haben Franka Bauer (MDR) und Elmar Jaeger (BR).

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige