Alexander von Harling neuer Leiter von EinsPlus

Fernsehen Alexander von Harling leitet ab dem 16. Januar das vom SWR verantwortete ARD-Digitalprogramm EinsPlus. Er ist damit Nachfolger von Ingolf Efler, der die Leitung von EinsPlus zunächst kommissarisch übernommen hatte und nun in den Ruhestand gegangen ist.

Werbeanzeige

"EinsPlus ist für den SWR ein wichtiges strategisches Labor. Das hat nicht zuletzt die Entwicklung von neuen Formaten wie `Es geht um mein Leben‘ oder `in.puncto‘ gezeigt", sagte SWR-Fernsehdirektor Bernhard Nellessen. "Ich freue mich, dass Alexander von Harling künftig diese Aufgaben übernimmt, die ein Augenmerk sowohl auf Trimedialität als auch auf jüngere Zielgruppen mit sich bringen."
Alexander von Harling, geboren 1968 in Celle, studierte Politikwissenschaft, Publizistik und Philosophie in Göttingen und absolvierte anschließend die Deutsche Journalistenschule in München. Er arbeitete für die Frankfurter Rundschau und die Süddeutschen Zeitung sowie für verschiedene Hörfunk- und Fernsehsender. 1998 kam er zum SWR und arbeitete zunächst in der Redaktion Baden Radio im SWR-Studio Karlsruhe. 2000 kam er als CvD in die Redaktion "ARD-Buffet / Kaffee oder Tee" und wurde dort 2006 Redaktionsleiter.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige