Facebook-Aufruf zu Demo vor Wulff-Amtssitz

Publishing In den Social Networks mehrt sich nach dem TV-Interview von Christian Wulff mit ARD und ZDF die Kritik gegen den Bundespräsidenten. Protestler rufen nun via Facebook dazu auf, dem Staatsoberhaupt “den Schuh zu zeigen”. In der arabischen Kultur steht dieser Geste für Verachtung. Die Demonstranten wollen sich an diesem Samstag vor Schloss Bellevue versammeln. Die Organisatoren wollen damit ein auch offline sichtbares Zeichen setzen. Bis zum Mittag gab es 800 Zusagen für die Demo.

Werbeanzeige

Bislang konzentrierte sich die Kritik an Christian Wullfs Privatkredit und seinen Umgang mit der Presse vor allem auf die Berichterstattung der Medien und Userkommentare in den Social Networks. Doch heute Nachmittag wollen mehrere hundert Demonstranten vor den Toren von Schloss Bellevue protestieren.

Auf Facebook heißt es dazu: “Das unhaltbare Verhalten von Herrn Christian Wulff anlässlich seines dubiosen Kredites veranlasst uns, unseren politischen Unmut kundzutun.” Laut Tagesschau und Berliner Morgenpost rechnet die Polizei allerdings nur mit hundert Demonstranten.

Die Aktivisten wollen nach eigenen Angaben mit der “Aktion ‘Schuh zeigen’ Herr Wulff ermahnen, sein Verhalten zu überdenken und für sich die Konsequenzen zu ziehen, die er anderen vor Jahren angeraten hatte.”

„Das Hochhalten der Schuhe ist eine uralte arabische Tradition“, betonte der Sprecher der Veranstalter, Jürgen Jänen, gegenüber MEEDIA. “Damit bringen wir die höchste Form der Verachtung und des Zorns zum Ausdruck.”  Jänen rechnet aufgrund des schlechten Wetters nicht nur mit rund hundert Demonstranten vor Ort.

Über Facebook zeigen aber schon jetzt mehrere hundert User dem Bundespräsidenten virtuell ihre Schuhe und laden Bilder davon auf Facebook hoch.
“Wir werden ein paar Reden halten, Fotos machen, wollen die Aktion aber nicht unnötig in die Länge ziehen”, erklärt Jänen. “Immerhin sollen sich die Demonstranten ja nicht erkälten.”

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige